Joggen nach Puls – So joggst du effektiver

In diesem wirklich sehr wichtigen Artikel werde ich dir näher bringen, welche Vorteile du als Sportler mit dem Joggen nach Puls hast und wie du dein Training ganz einfach und Schritt für Schritt umbauen kannst. Viel Spaß beim Lesen.

Joggen nach Puls – Vorwort

runner-870345

Der Puls beim Joggen spielt, wie die meisten vermutlich ja auch schon wissen, eine sehr große und wichtige Rolle in deinem Lauftraining. Denn je höher der Puls ist, desto höher ist natürlich auch die Anstrengung, die du deinem Körper aussetzt. Wenn du nun weißt, wie du richtig mit deinem Puls umgehen musst, kannst du dein Ausdauertraining ganz einfach effektiver gestalten und in eine für dich passende Richtung lenken. Du kannst so nun also komplett selbst entscheiden, ob du während des Trainings deine Ausdauer verbessern willst, oder den Fettabbau ankurbeln möchtest.

Bequemlickeit der Masse – Einfach draufloslaufen

Einfach draufloszulaufen ist zwar an für sich schon mal eine gute Sache, da man hier den ersten Schritt für ein besseres Wohlbefinden geht. Möchtest du aber mehr vom Training haben und in kürzerer Zeit mehr erreichen, empfiehlt sich unbedingt ein Blick auf deinen Puls. Du achtest nun also während des Trainings immer auf eine gewisse Pulszahl, an die du dich halten solltest. Bevor du damit aber überhaupt so richtig starten kannst, ist es wichtig deine maximale Herzfrequenz zu ermitteln.

Die maximale Herzfrequenz

Die maximale Herzfrequenz ist dafür da, um dir zu sagen, wie viele Schläge das Herz bei der maximalen Belastung pro Minute ausführt. Dieser Wert ist von Mensch zu Mensch unterschiedlich und hängt von vielen verschiedenen Faktoren wie zum Beispiel dem Alter oder dem Geschlecht ab. Wie du jetzt ganz einfach und ohne großen Aufwand deinen Maximalpuls ermitteln kannst, möchte ich dir anhand von zwei simplen Methoden erklären.

Methode Nummer 1: Pulsuhrrunning-watch-1246430

Die erste und vermutlich auch sicherste und entspannteste Methode ist sicher die Messung mit einer Pulsuhr. Diese kann man einfach direkt über das Internet bestellen oder sich vor Ort beraten lassen. Besonders empfehlenswert finde ich alle Pulsuhren der Marke Polar, da es sich hier um sehr hochwertige Produkte handelt, die auch noch super schick aussehen.

Methode Nummer 2: Ganz altmodisch

Wer nun mit der ersten Methode nicht klar kommt, oder die Pulsuhr den Maximalpuls einfach nicht ermitteln kann, dürfte mit der zweiten Methode auch ganz gute Ergebnisse erzielen können. Hierbei führst du genau fünf Minuten einen Ausdauersport deiner Wahl aus. Wichtig hierbei ist außerdem wirklich an dein Leistungslimit zu gehen. Miss nun anschließend 15 Sekunden lang deinen Puls mit Hilfe eines Fingers entweder am Hals oder am Handgelenk. Hast du diesen Wert gemessen, multiplizierst du das ganze mit vier, sodass du auf insgesamt eine Minute kommst.

Joggen mit Pulsuhr – Die vier Zonen

Hast du nun deinen Maximalpuls ermittelt und dir eine Pulsuhr angeschafft, kann das effektivere Training auch schon beginnnen. Denn mit einer Pulsuhr hast du während des Trainings die Möglichkeit, dein Workout gezielt auf deine Ziele anzupassen und genau in diesen Bereichen auch schneller Fortschritte zu machen.

Training Nummer 1: Regeneratives Training

Primäres Ziel: Förderung der Gesundheit

Ausführung: Jogge mit einem Puls von 50-65% deiner maximalen Herzfrequenz circa 30-60 Minuten mit konstantem Tempo.

Training Nummer 2: Fettstoffwechseltraining

Primäres Ziel: Fettverbrennung

Ausführung: Jogge bei einem Puls von 65-75% deiner maximalen Herzfrequenz circa 60 Minuten mit konstantem Tempo.

Training Nummer 3: Grundausdauer – Verbesserungstrainings

Primäres Ziel: Verbesserung der Ausdauer

Ausführung: Jogge bei einem Puls von 75-85% deiner maximalen Herzfrequenz circa 30-45 Minuten.

Training Nummer 4: Leistungsorientiertes Training

Primäres Ziel: Verbesserung des Lauftempos

Ausführung: Jogge bei einem Puls von 85-95% deiner maximalen Herzfrequenz in Intervallen.

Falls dir dieser Artikel zum Thema: „Joggen nach Puls“ gefallen hat, würde ich mich sehr darüber freuen, wenn du ihn mit deinen Freunden teilst. So unterstützt du mich enorm und hilfst mir dabei noch mehr Menschen zu erreichen und ihnen weiterzuhelfen.

 

 

Kommentare

Kommentare

Das könnte Dich auch interessieren...