Tipps zum schnell zunehmen-einfacher Masseaufbau

Wieso schnell zunehmen und nicht abnehmen ?

Immer mehr dünne Menschen haben es satt so dürr und gebrechlich zu erscheinen. Da das aber oft an ihrer Genetik, also an ihrer Veranlagung liegt, können sie meist gar nichts dafür. Um aber auch denen gerecht zu werden, die anstatt abzunehmen, lieber zunehmen möchten, habe ich hier mal eine kleine Auflistung von Tipps, mit denen du dein Ziel: schnell zunehmen endlich schaffst.

Kalorienüberschuss

Viele dünnere Menschen achten nicht besonders auf die Kalorienzufuhr und ernähren sich dementsprechend auch sehr kalorienarm, statt mit einem Kalorienüberschuss. Und wenn du Masse aufbauen, also deine Muskeln mit Energie versorgen möchtest, ist es unbedingt notwendig, genügend zu essen. Hier empfiehlt sich  erst mal herauszufinden, wie viele Kalorien du denn pro Tag benötigst. Dazu gibt es ganz tolle Rechner, wie zum Beispiel diesen hier von kalorienbedarf.net. Hast du dann deinen Bedarf berechnet, solltest du versuchen, jeden Tag ungefähr 500 Kalorien mehr zu dir zu nehmen. Für den Anfang kannst du das hier festhalten.

Kalorienreiche aber gleichzeitig gesunde Lebensmittel sind zum schnell zunehmenBeispiel:

  • Avocado
  • Bananen
  • Nüsse
  • Müsliriegel
  • getrocknetes Obst
  • Reis und Nudeln
  • Eier

 

Mahlzeiten

Bei den verschieden Mahlzeiten hat sich herausgestellt, dass viele kleine Mahlzeiten besser für das Zunehmen geeignet sind, wie zum Beispiel nur drei pro Tag. So wird dein Körper den ganzen Tag über mit wichtigen Nährstoffen versorgt und du kommst auch leichter an dein Ziel.

Krafttraining

Zu einer gesunden und kalorienreichen Ernährung gehört natürlich auch das richtige Krafttraining. Denn wir wollen ja mit unserer Zunahme nicht einfach nur dick und fett aussehen, sondern äußerlich etwas hermachen. Hier würde ich dir empfehlen, ganz einfach anzufangen, mit 3-4 Mal die Woche je 30 Minuten Krafttraining. Genau Anleitungen für das Krafttraining findest du hier und zum richtigen Ausdauertraining geht’s hier entlang.

Achte beim Training aber wirklich darauf, es mit dem Ausdauertraining nicht zu übertreiben und dich stattdessen voll und ganz auf das Krafttraining zu konzentrieren.

Motivation

Damit du nicht gleich die Motivation verlierst, solltest du dir viele verschieden Quellen zur Motivation suchen. Gut geeignet hierfür sind zum Beispiel Vorher/Nachher Bilder von dir, aber auch einfach ganz simple Motivationstipps, wie zum Beispiel Videos auf Youtube oder Motivationssprüche/Zitate.

Wenn ich dich auf deinem Weg zum Zunehmen ein wenig weitergebracht habe, würde ich mich sehr darüber freuen, wenn du diesen Artikel mit deinen Freunden teilst. So kann ich noch mehr Menschen erreichen und auch zusammen mit ihnen ihr Ziel erreichen.

 

Kommentare

Kommentare

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.