Wie du eine muskuläre V-Form bekommst

Nicht allen ist es in die Wiege gelegt, von Natur aus stark auszusehen und einen V-förmigen Rücken zu haben. Und wenn wir ehrlich sind: Fast keiner hat solch eine gute Muskulatur ohne das nötige Training und wichtige Tipps. Und da ich aus eigener Erfahrung weiß, wie schwer es besonders für Anfänger sein kann, einen ordentlichen Rücken aufzubauen, gebe ich dir in diesem Artikel die wichtigsten Tipps mit auf den Weg, um dieses Ziel kinderleicht zu erreichen.

Ich werde dir nun also versprechen, dass du nach diesem Artikel direkt weißt, was du zu tun hast, um einen muskulären Rücken zu bekommen und so attraktiver und selbstbewusster zu wirken. Denn eines ist klar:

Ein muskulärer Körperbau wirkt auf alle Fälle attraktiver als ein nicht trainierter Körper.

Im folgenden gebe ich dir einen kleinen Ausblick, was dich in diesem Artikel so alles erwartet.

  1. Basics
  2. Workout Tipps
  3. Die richtige Kleidung
  4. Die richtige Ernährung

Basics

Bevor ich dir die wichtigsten Tipps aufzeige, mit denen du eine V-Form bekommst, möchte ich zunächst natürlich erst auf die Basics eingehen, die es hier zu beachten gibt.

Warum du eine V-Form haben solltest

Stell dir vor, es gibt zwei identische Männer. Beide sind sehr fit, sehen gut aus und haben einen niedrigen Körperfettanteil. Der eine Mann jedoch, hat zusätzlich noch einen gut trainierten Rücken mit einer V-Form. Und wer denkst du nun sieht besser aus?

Natürlich derjenige mit dem breiteren Rücken. Denn durch die sogenannte V-Form siehst du fitter aus, wirkst attraktiver und selbstbewusst und fühlst dich einfach stärker. Und das ist genau das, was alle Männer wollen.

Und genau deshalb, zeige ich dir jetzt ganz genau, wie du eine solche Form bekommst, oder wie du sie noch verstärken kannst. Viel Spaß dabei!

Workout Tipps

Schaut man sich die Muskelgruppen einmal genauer an, die für die sogenannte V-Form verantwortlich sind, wird man schnell feststellen, dass es drei Muskeln gibt, die besonders ausschlaggebend dafür sind. Die wichtigsten Muskeln sind:

  • der obere Rücken
  • dein Schultern
  • der Latissimus (Trapezmuskel)

Diese Muskeln sind essentiell für einen breiten Rücken und sobald du diese aufbaust, fügst du Weite zu deinem oberen Rücken zu und lässt deine Hüfter schmaler erscheinen. Und genau das ist die sogenannte V-Form, die jeder Mann haben möchte.

Die besten Übungen für einen breiten Rücken

Im folgenden zähle ich dir die besten Übungen für einen breiten Rücken auf, die du ganz einfach in dein Workout integrieren kannst. Ich empfehle dir hierbei, die genannten Übungen 2-3 Mal pro Woche in dein Training mit aufzunehmen.

  • Klimmzüge mit breitem Griff
  • Lattissmus-Ziehen
  • Kreuzheben
  • Rudern mit der Langhantel

Im Bezug auf das Training ist es natürlich auch enorm wichtig, genügend Eiweiß zu dir zu nehmen, damit deine Muskeln auch Nährstoffe haben, um überhaupt wachsen zu können. Denn eines ist klar:

Ohne Eiweiß, ist es komplett unmöglich Muskeln aufzubauen.

Im Bezug auf die richtige Eiweißzufuhr solltest du unbedingt darauf achten, pro Tag mindestens 1,5 – 2 Gramm pro Kilogramm Körpergewicht zu dir zu nehmen. Einen Artikel über besonders eiweißreiche Lebensmittel habe ich dir einfach mal hier verlinkt.

Möchte man nicht andauernd Zeit in der Küche verbringen oder hat man einfach keine Lust, nur noch enorm eiweißreiche Lebensmittel zu essen, bietet es sich natürlich auch an, zu einem Eiweißshake zu greifen.

Hierbei sollte man aber unbedingt darauf achten, dass der Shake nicht viel Zucker enthält und im besten Falle noch aus verschiedenen Proteinquellen besteht.

Einen sehr empfehlenswerten Eiweißdrink, der alle genannten Kriterien erfüllt und den ich auch selbst nutze, findest du hier.

V-Form unterstützen mit der richtigen Kleidung

Dein Training passt, doch dein Rücken ist unter der ganzen Kleidung kaum erkennbar? Dann wird es Zeit für ein paar einfache Kleidungstricks.

Der erste Trick, den ich dir vorstellen möchte ist, engere Kleidung zu tragen. Suche bei deinem nächsten Einkauf also gezielt nach eng anliegenden T-Shirts oder anderen Oberteilen, um deine V-Form zu unterstreichen und hervorzuheben.

Mein zweiter Tipp ist, Kleidung zu tragen, die deinen Oberkörper klar mit deinem Unterkörper abtrennt. Mache also einen großen Bogen um lange Jacken oder lange T-shirts, da du sonst schmaler wirkst. Um aber genau dem entgegen zu wirken und deine V-Form noch mehr zu unterstützen, trage einfach kürzere Kleidung, die nicht über deinen Hosenbund hinaus ragt. Daneben kannst du einen einfachen Gürtel verwenden, um diesen Effekt noch weiter zu betonen.

Tipp: Solltest du einen noch nicht allzu muskulären Rücken besitzen, möchtest aber trotzdem muskulär wirken, kannst du durch die oben genannten Tipps ebenso so wirken, als ob du bereits einen V-förmigen Rücken hast.

Die richtige Ernährung

Möchte man einen breiten Rücken haben, der nicht einfach nur muskuläre ist, sondern auch so wirkt, ist es extrem wichtig, nicht zu viel Fett auf den Rippen zu haben. Ist das nämlich der Fall, wirkt dein Körper an allen Stellen gleich und du siehst nicht wirklich muskulös aus und deine V-Form verschwindet. Achte also auf eine ausgewogene Ernährung, um nicht zu viel Fett anzusetzen.

Meine Bitte an dich

Wenn dir dieser Artikel gefallen hat, würde ich mich sehr darüber freuen, wenn du ihn mit deinen Freunden teilst. So unterstützt du mich enorm und hilfst mir dabei, noch mehr Menschen zu erreichen und auch ihnen weiterzuhelfen. Vielen Dank dafür!

Kommentare

Kommentare

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.