3 Tipps für eingewachsene Haare – Die sofort helfen

Bekommst du auch manchmal nach dem Rasieren eingewachsene Haare oder Rasierpickel? Bist du es leid, dich mit roten und juckenden Stellen herumzuschlagen? Dann werden dir meine kommenden 3 Tipps für eingewachsene Haare sicher weiterhelfen. Viel Spaß beim Lesen!

tipps für eingewachsene Haare

Tipp Nummer 1: Peeling

Was du direkt nach dem Rasieren, Wachsen oder Epilieren tun kannst ist, die Stellen an denen du die Haare entfernt hast, mit eine speziellen Epilierer* zu epilieren.

Denn somit entfernst du alte Hautschuppen und sorgst dafür, dass Schmutz und andere Bakterien entfernt werden und die Haare somit freigelegt werden, wodurch sie ganz normal nachwachsen können.

Tipp Nummer 2: Richtig Rasieren

Ein wichtiger Hinweis zuvor:

Rasiere dich nicht trocken!

Denn darunter leidet deine Haut extrem, was wiederum die Wahrscheinlichkeit für eingewachsene Haare erhöht.

Daher würde ich dir empfehlen, dich entweder nach oder während einer warmen Dusche zu rasieren, denn dadurch werden deine Haare weicher und wachsen nicht so schnell ein.

Ein schöner Nebeneffekt, den du hierbei natürlich nutzen kannst, ist dass deine Haare sofort wieder abgespült und die Stellen, an denen du deine Haare entfernt hast, gesäubert werden.

Tipp Nummer 3: Das richtige Equipment zum Rasieren

Was im Bezug auf das eigentliche Rasieren sehr wichtig ist, ist wie bei so vielen Dingen im Leben das Equipment.

Verwende Rasiergel

Durch Rasiergel*, dass vor dem Rasieren aufgetragen wird, werden deine Haare weicher, wodurch sie sich leichter rasieren lassen und Pickel und kleine Rötungen vermieden werden können und deine Haut geschützt wird.

Benutze einen Mehrklingenrasierer*

Durch die höhere Anzahl an Klingen*, erwischst du bei deiner Rasur mehr Haare und brauchst somit natürlich auch weniger Züge, was deiner Haut sehr zugute kommt.

Dies kann dir auch dabei helfen, Hautirritationen zu verhindern.

Was hierbei auch sehr wichtig ist, ist dass du deine Klingen* regelmäßig austauschen solltest, damit der Rasierer wieder perfekt rasieren kann.

Nach dem Rasieren die Haut eincremen

Was du als letzten Schritt noch tun kannst, ist deine Haut nach dem rasieren mit einer natürlichen Creme* einzucremen.

Das sorgt dafür, dass weniger Unreinheiten und Hautirritationen entstehen und macht deine Haut weicher.

Tipp: Am besten verwendest du eine natürliche Hautcreme*, die deine Haut mit Feuchtigkeit versorgt und keine chemischen Stoffe enthält, um deine Haut optimal zu pflegen.

*Hierbei handelt es sich um einen Affilialte Link im Zusammenhang mit dem Amazon Partnerprogramm.