5 Tipps für clean eating – Wie du deine Ernährung perfekt im Griff hast

Clean eating ist eine Ernährungsform, bei der man nur absolut natürliche Lebensmittel zu sich nimmt. Die Vorteile hiervon liegen klar auf der Hand:

  • Ein gesünderer Körper
  • Eine schlankere und fittere Figur
  • usw. …

In diesem Artikel stelle ich dir 5 Tipps für clean eating vor, damit du damit auch maximalen Erfolg hast. Viel Spaß dabei!

Tipps für clean eating

Tipp Nummer 1: Koche so oft es geht selber

Extrem wichtig beim clean eating ist es, dass du so oft es geht selber kochst. Denn nur dann weißt du, wirklich zu 100% was in dem Essen drinnen ist, was du zu dir nimmst.

Dies mag sich zu Beginn vermutlich erst mal etwas schwierig anhören, mit ein bisschen Planung und Disziplin ist das Ganze aber super möglich.

Tipp Nummer 2: Bei industriell hergestellten Lebensmitteln, die Zutaten überprüfen

Vermutlich wirst du auch an den Punkt kommen, an dem du auch mal industriell hergestellte Lebensmittel für dein Gericht brauchst. Hierbei musst du unbedingt darauf achten, dass keine chemischen Zutaten enthalten sind.

Zur Not im Supermarkt einfach mal den Begriff googeln oder das Lebensmittel durch ein anderes ersetzen.

Eine Super Faust Regel im clean eating beschreibt:

Ein Lebensmittel, dass mehr als 5 Zutaten hat, passt nicht in das clean eating Konzept.

Tipp Nummer 3: Beuge den Heißhunger vor

Betreibst du clean eating, wirst du (vor allem an Anfang) des öfteren an den Punkt kommen, an dem das Heißhungergefühl unglaublich stark ist. Diese kannst du aber ganz einfach vorbeugen, indem du Lebensmittel mit einem hohen Ballaststoffanteil zu dir nimmst, da diese dieses Gefühl unterdrücken.

Tipp Nummer 4: Motiviere dich

Auch wenn es beim clean eating in erster Linie nicht um das Abnehmen geht, kannst du dich mit zahlreichen Vorteilen dieser Ernährungsform ganz einfach motivieren. Führe dir einfach diese Vorteil immer und immer wieder auf:

  • Steigert deine Gesundheit
  • Beugt viel ernährungsbedingte Krankheiten vor
  • Kann dir beim Abnehmen helfen
  • Lässt dich besser fühlen

Tipp Nummer 5: Snacke Rohkost

Wenn du zwischen deinen drei Hauptmahlzeiten Hunger bekommst, bietet es sich super an, einfach ein Stück Obst oder Gemüse zu snacken. Diese Lebensmittel haben so gut wie keine Kalorien und passen perfekt in deinen Ernährungsplan

Kommentare

Kommentare

Das könnte Dich auch interessieren …