Das Geheimnis schlanker Menschen

Vorwort:

Wenn du dir auch jedes Jahr auf’s neue die berühmten „Neujahrsvorsätze“ vornimmst und dich wunderst, warum du deine Ziel, zum Beispiel: Abnehmen oder Muskeln aufbauen dann nicht immer erreichst oder nach kurzer Zeit bereits abbrichst, dann ist dieser Artikel super für dich geeignet.

Inhalt:

In diesem Atikel decke ich auf, warum es manchen Menschen ganz einfach gelingt ihre Ziel zu erreichen und warum sich andere dabei doch immer wieder sehr schwer tun.

Deshalb erkläre ich heute die größten Irrtümer bezüglich deines Ziels und gebe dir ein bisschen Motivation, damit auch du dich ganz einfach verändern kannst.

Viel Spaß mit dem heutigen Artikel 🙂

Was zeichnet Menschen aus, die es geschafft haben?

Wenn du dir auch jedes Jahr auf’s neue die berühmten „Neujahrsvorsätze“ vornimmst und dich wunderst, warum du deine Ziel, zum Beispiel: Abnehmen oder Muskeln aufbauen dann nicht immer erreichst oder nach kurzer Zeit bereits abbrichst, dann ist dieser Artikel super für dich geeignet.

Leute, die wirklich erfolgreich waren und ihr jeweiliges Ziel erreicht haben, haben alle eines gemeinsam:

Menschen die etwas erreichen wollen und das dann auch erreichen haben einen verdammt harten Siegeswillen!

Und vielleicht hast du diese unglaubliche Motivation auch, aber vermutlich immer nur für die nächsten Tage oder Wochen.

Also was machst du jetzt genau wenn du diese Motivation bei dir momentan schon wieder total im Keller ist und du dadurch einfach keine Fortschritte mehr machst, oder wenn du total motiviert bist, aber du einfach nicht die Finger von ungesunden Lebensmitteln lassen kannst?

Nun, eines nach dem anderen.

Du bist Topmotiviert – doch schon nach ein paar Tagen kannst du Schokolade nicht Wiederstehen?

Wusstest du, dass die meisten Diäten nicht an deiner Ernährung, oder deinem Training scheitern? Du denkst dir jetzt vermutlich: Ja, woran denn sonst? Ganz einfach: Entweder am Heißhunger (ich würde mal behaupten so ziemlich jede Diät) oder zusätzlich noch an deiner Motivation.

Und bestimmt kennst du selbst auch folgendes Szenario:

Du bist Top motiviert, ernährst dich mehrere Tage lang gut, versuchst Sport zu treiben, doch dann, eines Tages siehst du irgendwo Fast Food oder Süßigkeiten, hast dich einfach nicht unter Kontrolle und schlägst leider zu.

Das Gefühl, nachdem du diese ungesunden Lebensmittel gegessen hast, ist aber alles andere als schön und auch Glücksgefühle bekommst du vielleicht im Moment des Essens, aber direkt danach, wandeln sich diese in Schuldgefühle um und du bist total traurig und enttäuscht von dir selbst.

So schaufelst du dir nämlich in extrem kurzer Zeit mehrere hundert oder gar tausend Kalorien in dich hinein und machst somit nie Fortschritte – Das typische Hamsterrad eben.

Jetzt wollen wir hier aber nicht mehr über die Vergangenheit reden, sondern nur noch nach vorne blicken, in die Zukunft, in der alles besser wird. Versprochen! 😉

Heißhunger vermeiden – So funktioniert es wirklich und langfristig

Bestimmt weißt du, dass du viel satten bist, wenn du anstatt Fast Food, ein Vollkornbrot ist. Hast du dich nach einem leckeren Vollkornbrot auch schon mal beobachtet, wird dir aufgefallen sein, dass du die Zeit danach gar keinen Hunger auf ungesundes hattest.

Das ganze liegt daran, dass ein Vollkornbrot eine große Menge an Ballaststoffen enthält. Diese sorgen nämlich dafür, dass der Heißhunger natürlich ausbleibt.

Jetzt wäre es natürlich sehr umkomfortabel und natürlich auch sehr nervig, jeden Tag mehrere Vollkornbrote zu essen.

Hierfür gibt es aber eine super Lösung, und zwar einen sogenannten „Ballasstoffdrink*“ der nur dafür da ist, den Heißhunger natürlich zu vermeiden. Dieser enthält nämlich eine ganze Menge an Ballaststoffen und sorgt so hervorragend dafür, dass dein Heißhunger ausbleibt. Einfach das Pulver mit Wasser oder Milch verrühren und fertig.

Ich selbst habe so ein Getränk vor einigen Monaten selbst ausprobiert und muss sagen, ich war überrascht, wie gut dieses gewirkt hat. Natürlich kannst du dich auch nach anderen Lebensmitteln erkundigen, die ebenfalls viele Ballaststoffe enthalten, nur wird die Wirkung dann nicht ganz so gut sein, als wenn du diese in einer sehr konzentrierten Form und Menge zu dir nimmst, wie es bei einem solchen Getränkepulver* der Fall ist.

*Hierbei handelt es sich um einen Affiliate Link. Das bedeutet, ich werde an den Einnahmen, die durch einen Klick auf diesen Link generiert werden, beteiligt.

Kommentare

Kommentare

Das könnte Dich auch interessieren …