Low Carb Rezept: Schoko-Fudges

Heute habe ich mal etwas ganz besonderes für euch: Schoko-Fudges. Diese leckeren Pralinen sind ein absolutes Musst für alle Fans der low carb Diät.

Zutaten (vier Portionen Schoko-Fudges)

  • zwei Esslöffel Backkakao
  • 120 Milliliter Schlagsahne
  • zwei Esslöffel Butter
  • 120 Gramm Frischkäse
  • eine halbe Vanilleschote
  • drei Esslöffel Süßstoff

Zubereitung

Lass die Butter in einem kleinen Topf auf kleiner Flamme schmelzen. Gib dann die Schlagsahne und den Frischkäse dazu und schlage sie steif. Füge dann den Süßstoff hinzu und schmecke ab.

Halbiere die Vanilleschote mit einem Messer und kratze mit der Messerspitze das Mark heraus.

Erhitze das ganze unter ständigem Rühren, bis sich Bläschen bilden. Reduziere dann die Hitze und füge Kakao und Vanille hinzu. Verrühre alles gut und gib es anschließend in eine kleine eingefettete Schale. Stelle die fertigen Schoko-Fudges dann drei bis vier Stunden in den Kühlschrank und schneide sie in acht kleine Stücke.

Nährwerte (pro Portion)

Kalorien: 189

Fett: 18 Gramm

Kohlenhydrate: 4,9 Gramm

Protein: 8 Gramm

Mein Fazit

Da ich die Schoko-Fudges erst kürzlich auch zubereitet habe und von dem Geschmack, als auch der Zubereitungszeit sehr überzeugt war, konnte ich dir dieses Rezept einfach nicht vorenthalten:

Die selbstgemachten Schokopralinen schmecken sehr lecker (auch besser wie Pralinen vom Konditor) und lassen sich kinderleicht zubereiten. Zu alldem sind sie sogar noch Low Carb, was heißt, dass du sie ohne Bedenken ein bis zweimal pro Monat in deine Ernährung mit einbauen kannst und so nebenbei auch nicht so schnell in den Heißhunger verfällst. Alles in allem finde ich dieses Rezept extrem lecker und ich kann dir an dieser Stelle nur empfehlen es selbst einmal ausprobieren.

Wenn dir mein Rezept zu den Schoko-Fudges gefallen hat, würde ich mich sehr darüber freuen, wenn du es per Facebook mit deinen Freunden teilst. Außerdem freue ich mich immer wieder gerne über neue Anregungen zu Rezepten oder Kooperationspartner, wie bei meinem Artikel über das richtige Aufwärmen. Schreib mir dazu einfach eine Mail an kontakt@jonasgetfit.de.

Mit freundlicher Unterstützung von Low Carb Rezept des Tages. Vielen dank, dass ihr mir eure Rezepte zur Verfügung stellt.

 

Kommentare

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.