Meine Abschminkroutine – Wie sich meine Haut in 1 Monat verbessert hat

Warum eine gute Abschminkroutine so wichtig ist

Weist du, unsere Haut ist den ganzen Tag über so vielen Belastungen ausgesetzt: Dreckiger Luft, Make up, Bakterien…, da ist es enorm wichtig, dass sie sich von all den schädlichen Einflüssen auch gut erholen kann.

Vielleicht wird dir meine Abschminkroutine auch etwas lange vorkommen und ein paar Sachen wirst du vermutlich auch als unnötig empfinden. Der Grund dafür, dass ich bei meiner abendlichen Routine aber so gründlich vorgehe ist, dass von Natur aus schon sehr unreine Haut habe bzw. hatte und sie mit verschiedenen Methoden nun endlich in den Griff bekommen habe.

Auf dem Bild hier siehst du mich, endlich frei von Unreinheiten. Dafür verantwortlich waren viele verschiedene Dinge wie zum Beispiel eine gesündere Ernährung, weniger Make up und vor allem eben auch meine verbesserte Abschminkroutine.

1. Schritt – Augenmakeup entfernen

Als ersten Schritt in meiner Abschminkroutine entferne ich mein Make up um die Augen mithilfe eines Öl haltigen Augenmakeup-Entferners*.

Dieses gibst du einfach auf ein weiches Wattepad* und entfernst damit vorsichtig das Make-up. Achte dabei auch unbedingt darauf, dass du sanft zu deinen Wimpern bist, weil diese (so war es zumindest in der Vergangenheit oft bei mir) oft abbrechen.

Der Grund warum ich hierbei darauf achte, dass das Produkt ölhaltig ist, ist dass so das Make-up wesentlich leichter abgetragen werden kann und der Prozess somit auch viel schonender für deine Wimpern ist.

Hier meine Empfehlung für einen hochwertigen Augenmakeup-Entferner*.

2. Schritt – Gesicht reinigen

Anschließend geht es an die gründliche Reinigung deines Gesichts. Dafür verwende ich momentan das Aloe Vera Waschgel von Garnier*.

Der Grund dafür ist, dass dieses Waschgel aus ganzen 96% Aloe Vera besteht und so deine Haut über die Nacht noch einmal zusätzlich mit Feuchtigkeit versorgt wird.

Das hat bei mir vor allem dafür gesorgt, dass meine unreinen Stellen und Pickel um einiges zurück gegangen sind.

Hier kannst du dir das Aloe Vera Waschgel von Garnier auf Amazon ansehen*

3. Schritt – Gesichtspeeling zum Entfernen von Unreinheiten (Nur 2-3 Mal pro Woche)

Um alte Hautschuppen und Bakterien abzutragen und meine Haut regelmäßig porentief zu reinigen, verwende ich außerdem alle 2 Tage das „sanfte Gesichtspeeling von bebe„. So kann meine Haut besser atmen, meine Poren verstopfen seltener und meine Pickel verschwinden um einiges schneller.

Hier auf Amazon ansehen*

3.1 Schritt – Heilerde Maske gegen Unreinheiten

Um die Haut nach dem Peeling zu beruhigen und neue Pickel vorzubeugen, trage ich anschließend für circa 10 Minuten eine Heilerde Maske* auf.

Wichtig ist hierbei, dass du die Maske nach der Anwendung super gründlich abwäschst, sodass keine Rückstände übrig bleiben, da du deiner Haut sonst sogar eher schaden, als helfen kannst.

Hier bietet sich vor allem auch die Verwendung einer Gesichtsreinigungsbürste* an, da diese die Haut um einiges besser reinigt, als es mit einer manuellen Reinigung möglich ist.

Hier auf Amazon ansehen*

4. Schritt – Nachtcreme für zusätzliche Feuchtigkeit

Damit meine Haut über Nacht zusätzlich mit Feuchtigkeit versorgt wird, greife ich am Ende meiner Routine noch einmal zu einer Nachtcreme* mit einem hohen Aloe Vera Anteil.

Das Aloe Vera beruhigt die Haut und liefert ihr wichtige Stoffe, die sie über den Tag verloren hat.

Hier auf Amazon ansehen*

4.1 Schritt – Augencreme für die sensible Stelle im Gesicht

Damit meine Augen auch die optimale Pflege bekommen, verwende ich als letzten Schritt in meiner Routine noch eine hochwertige Augencreme* und verteile diese vorsichtig.

Hier auf Amazon ansehen*

4.2 Schritt – Lippenpflege

Wie das Make up deine Haut belastet, so belastet natürlich auch jeder Lippenstift zusätzlich deine Lippen, daher verwende ich (sofern ich Lippenstift aufgetragen hatte), noch einmal einen Lippenpflegestift*, damit sich auch meine Lippen gut erholen können.

Hier auf Amazon ansehen*

Hast du Feedback für mich?

Vielen Dank, dass du dir meinen Artikel bis zum Ende durchgelesen hast! Wenn du Fragen, Anregungen oder Tipps hast, wie ich meine Routine noch weiter verbessern kann, kannst du mir diese gerne in den Kommentaren stellen.

Auch würde ich mich super freuen, wenn du auf meinem Instagram Profil vorbeischaust. Ich heiße dort Chrisi.gsbr. 🙂

*Hierbei handelt es sich um einen Affiliate Link im Zusammenhang mit dem Amazon Partnerprogramm.

The following two tabs change content below.
Christina

Christina

Hallo, schön dich zu sehen 🙂 Ich bin Christina, aber nenn mich doch einfach Chrisi. 😉 Wie du bestimmt schon gesehen hast, bin ich die Freundin von Jonas, dem Inhaber von Lebensheld. Ab und zu habe ich auch mal Lust einen Artikel zu schreiben, weshalb du auch ab und zu mal ein paar Rezepte oder Tipps zum Abnehmen von mir lesen könntest. Das Thema "Business" und Muskelaufbau ist eher nicht so meine Welt, das überlasse ich Jonas 🙂