Schnell Ordnung schaffen – 5 einfache Schritte

Arbeit im Haushalt muss zwar in und wieder einmal sein, jedoch kann man mit gewissen kleinen Tipps und Tricks schnell Ordnung schaffen und so einiges an Zeit sparen. Wie das genau geht, erfährst du in diesem Blogartikel. Viel Spaß beim Lesen!

#1 Mach dir einen Plan

Bevor du anfängst, die Unordnung schnell zu Bekämpfen, solltest du dir erstmal einen Plan machen und dir aufschreiben, welcher Platz in deinem Haus am schnellsten Unordentlich wird. Sind es etwa die Kinderzimmer, das Bad oder auch die Küche? Schreib dir, bevor du an die weiteren Tipps gehst bewusst auf, welche Plätze im Haus immer am unordentlichsten sind und am öftesten etwas “Pflege” brauchen.

#2 Kleiderschrank aussortieren

Vielen Menschen, vor allem den Damen unter euch, fällt es schwer, gewisse Kleidungsstücke einfach auszusortieren. Dabei nehmen diese häufig nur Platz weg und man zieht sie sowieso nur ganz selten an.

Wenn du das nächste mal an’s aussortieren heran gehst, frage dich währenddessen einfache, welches Kleidungsstück du bereits seit 3 oder mehr Monaten nicht mehr anhattest. Dieses kannst du dann mit ruhigem Gewissen entsorgen, da du es die letzten 3 Monate ja auch nicht gebraucht hast. 🙂

#3 Blockarbeit

Der erste Tipp auf meiner Liste ist ganz einfach: teile deine Arbeiten im Haushalt einfach in Blöcke ein und erledige sie dann zusammen. So kannst du zum Beispiel Tätigkeiten zusammenfassen, für die du die gleichen Hilfsmittel benötigst. Putzt du beispielsweise das Bad, kannst du im Anschluss daran auch noch einmal alle Fenster oder Spiegel im Haus putzen.

Ein weiteres Beispiel wäre hier der Staubsauger. Holst du diesen einmal hervor, sauge doch direkt gleich das ganze Haus, anstatt nur ein Stockwerk.

#4 Aufbewarungsboxen

Sicherlich kennst du es, dass sich auf der Ablagefläche in der Küche oder im Bad oftmals Sachen ansammeln, die dort eigentlich gar nicht hingehören. Eine super Idee, dass du vermeiden sind kleine Aufbewahrungsboxen*. In diese könnt ihr ganz einfach Dinge hinein packen, die ihr jetzt nicht direkt aufräumen wollt. Anschließend einfach den Deckel zumachen und schon sieht das Ganze wesentlich aufgeräumter aus, als wenn es einfach so in der Wohnung herumliegt.

#5 Abends aufräumen

Ein super einfacher Tipp um Abends mit einem guten Gefühl schlafen zu gehen ist, am Abend nochmal für ein wenig Ordnung zu Sorgen. Die Motivation ist dann meist um einiges größer als sonst am Tag und du wirst dich wundern, wie viel du an so einem Abend so alles schaffen kannst.

*Hierbei handelt es sich um einen Amazon Affiliate Link im Zusammenhang mit dem Amazon Partnerprogramm.

Kommentare

Kommentare