Hinweis: Bei diesem Artikel handelt es sich um einen Gastartikel.

Setzen Sie zu 100% Ihr Diätprogramm um, fühlen sich aber so, als ob Sie 0 Ergebnisse erzielen?

Viele Leute kennen das: Sie arbeiten hart, behalten ihre Diät streng nach Vorschrift ein, aber sie sehen nicht die erwünschten Erfolge.

Woran liegt das?

Oft ist das Problem nicht die Anstrengung oder Motivation.
Das Problem ist, dass ihr Diät-Plan bestimmte Lebensmittel enthalten, die überhaupt keine Diät-Lebensmittel sind.

Die Lebensmittelindustrie ist ein großes Geschäft, und leider vermarkten viele Unternehmen ihre Produkte als gesund, obwohl sie ungesund sind und Fettaufbau begünstigen.

Was sind das für Lebensmittel?

Hier sind drei Problem-Lebensmittel, die Sie sofort von Ihrer Diät verbannen müssen.

#1 Jogurt mit Fruchtgeschmack

Jogurts mit Fruchtgeschmack sind bei vielen Diäten beliebt, aber viele sehen sie nicht als das, was sie sind: kleine Zuckerbomben. Einzelne Jogurt-Packungen sind ungesund, werden aber noch immer als „gesund“ wahrgenommen.

Wenn Sie das nächste Mal Ihren Lieblingsjogurt in den Einkaufswagen legen möchten, überprüfen Sie bitte den Zuckergehalt.
Sie werden überrascht sein, dass pro Portion 15 Gramm Zucker vorhanden sind.
Natürlich können Sie die zuckerfreien Sorten kaufen, aber dann werden Sie unerwünschte künstliche Süßstoffe konsumieren, die für Sie genauso schlimm sein können.
Entscheiden Sie sich stattdessen für einen einfachen griechischen Joghurt. Würzen Sie es selbst, indem Sie eine Handvoll frischer Beeren mit dazu geben.

#2 Fettfreie Produkte

Seien Sie vorsichtig bei jedem Produkt, das als „fettreduziert“ vermarktet wird. Diese Produkte bezeichnen sich stolz als fettreduziert, und das kann sehr wohl stimmen.
Aber fragen Sie sich, ob nach der Fettentnahme etwas hinzugefügt wurde? Immer wieder wurde der Fettgehalt durch etwas ebenso Unerwünschtes ersetzt.
Das sind oft Haufen von Zucker.
Wenn Sie versuchen, Körperfett zu verlieren, ist Zucker genauso schlimm wie Fett. Um ehrlich zu sein ist Zucker noch schlimmer als Fett…

#3 Proteinriegel

Das letzte Problem, vor dem man sich hüten muss, ist der Proteinriegel. Diese scheinen eine gute Option zu sein, weil sie Protein enthalten, aber noch einmal müssen Sie ein wenig genauer hinsehen:
Überprüfen Sie den Zuckergehalt. Die meisten Proteinriegel enthalten mehr als 15 Gramm Zucker pro Riegel. Einige enthalten 30 und sogar 40 Gramm.

In Wirklichkeit sind dies Schokoriegel mit einem „Gesundheitsstempel“.

Leider sind sich viele übergewichtige Menschen, die abnehmen möchten, nicht über die 3 Probleme-Lebensmittel bewusst. Ist eines dieser 3 Lebensmittel bereits in Ihrem derzeitigen Diät-Programm?

Wenn Sie lernen wollen, wie Sie Ihren Fettabbau auf Hochtouren katapultieren können, sollten Sie sich jetzt die 2-Wochen-Diät von Brian Flatt ansehen. Sie ist super lesbar, praktisch in PDF-Form verpackt und enthält alle Informationen, die Sie zur Vermeidung von Diät-Fehlinformationen benötigen, denen Sie bislang zum Opfer gefallen sind.
Klicken Sie jetzt hier für weitere Info zur 2-Wochen-Diät:
=> Eine wissenschaftlich belegte Diät, mit der Sie in 2 Wochen bis zu 8 kg Körperfett für immer verlieren**

Viel Erfolg
Jonas Feitsch

The following two tabs change content below.

Jonas Feitsch

CEO bei Lebensheld
Online Personal Trainer, Unternehmer und Blogger. Jonas hat sich noch nie für den gewöhnlichen Lebensweg interessiert und hat diese Webseite in's Leben gerufen um anderen zu zeigen, wie man das Maximum aus seinem Leben herausholen und es nach seinen Wünschen gestalten kann.

Neueste Artikel von Jonas Feitsch (alle ansehen)

Pin It on Pinterest