7 Tipps für reine Haut – Mein Erfahrungsbericht

Reine Haut gilt ja bekannter Maßen als richtiges Schönheitsideal und vor allem in der Jugend haben viele Menschen mit Hautproblemen zu kämpfen: Ständig neue Pickel, gerötete Haut und einfach ein unschönes Gesamtbild, wie du es aber schaffen kannst, dein Hautbild mit ganz einfachen Mitteln und kinderleicht wieder in den Griff zu bekommen erfährst du in meinen kommenden 7 Tipps für reine Haut.

P.S. Sicherlich kennst du auch die überall bekannten Tipps für reine Haut, wie zum Beispiel mehr Wasser trinken oder sich einfach gesünder ernähren. Diese habe ich, der Vollständigkeit halber, hier einfach auch mit aufgeführt, du wirst hier mit Sicherheit aber auch komplett neue (und eventuell auch sinnvollere) Tipps kennenlernen, die dich schneller an dein Ziel bringen.

Kurze Vorgeschichte – Meine Erfahrungen mit bekannten Tipps für reine Haut

Ich selbst litt seit der 8 Klasse massiv unter Hautproblemen. Vermutlich hunderte Pickel hatte ich in meinem Gesicht und kaum eine Stelle, die nicht gerötet, aufgekratzt oder gar blutig war. In der neunten Klasse, wurde das ganze dann noch einmal schlimmer: Und zwar weitete sich meine schlechte Haut auch auf meinen Rücken aus, was natürlich ein sehr unschönes Gefühl war und vor allem ständig juckte.

Natürlich machte ich mich zu dieser Zeit auch selbst im Internet schlau, was ich denn so alles tun kann, um schnell reine Haut zu bekommen.

Auf meiner Suche bin ich auch auf viele Dinge gestoßen, die entweder überhaupt nichts gebracht haben, oder deren Wirkung sich erst sehr spät eingestellt hat.

In diesem Artikel möchte ich dir meine absoluten lieblings Tipps für reine Haut vorstellen, die mir am besten geholfen haben.

Viel Spaß beim Lesen & Umsetzen!

Tipp Nummer 1: Viel Wasser trinken

Wodurch du vor allem eine kurzfristig sehr gute Verbesserung deines Hautbildes erzielen kannst ist, einfach sehr viel Wasser am Tag zu trinken. Generell wird ja empfohlen, pro Tag mindestens 1,5 Liter zu trinken. Diese Empfehlung ist aber weder richtig, noch genau. Ich würde dir stattdessen empfehlen, pro Tag pro 20 Kilogramm Körpergewicht mindestens einen Liter Wasser zu trinken (Treibst du regelmäßig Sport, sollte es natürlich noch etwas mehr sein). Bei 60 Kilogramm wären das dann also 3 Liter.

Durch das einfache Trinken von mehr Wasser trocknet deine Haut nämlich nicht mehr aus, kann besser atmen und sieht auch einfach frischer aus.

Persönliche Erfahrung

Als ich darauf geachtete habe, wirklich konsequent mehr zu trinken, habe ich bereits nach 3 Tagen einen richtigen Unterschied an meiner Haut bemerkt:

Die Pickel und roten Stellen gingen zurück und schienen förmlich auszubleichen, was wieder einmal zeigt, wie einfach du mit ganz normalen Mitteln, deinem Hautbild wieder auf die Sprünge helfen kannst.

Tipp für die Umsetzung

Wenn du, genau wie ich, auch der Tipp bist, der eigentlich immer zu wenig trinkt, stell dir eine große Flasche Wasser (1,5 Liter) an deinen Arbeitsplatz und setzte dir als Ziel, diese vor der Mittagspause leer zu trinken. Nach der Mittagspause machst du nun das selbe und setzt dir als Ziele, die zweite Flasche vor Feierabend leer zu trinken. Somit hast du schon mal 3 Liter abgedeckt und dir fehlt nur noch recht wenig oder bzw. gar nichts mehr, um dein tägliches Ziel zu erreichen.

Tipp Nummer 2: Deine Haut den ganzen Tag über mit Feuchtigkeit versorgen

Neben dem Wasserkonsum ist es natürlich auch ganz wichtig, sicherzustellen, dass die Haut während des ganzen Tages immer gut mit Feuchtigkeit versorgt wird. Hier würde ich dir folgende 2 Dinge empfehlen.

  • Genügend Wasser trinken (Tipp 1)
  • Eine Feuchtigkeitscreme zu verwenden

Durch genügend Wasser können die Giftstoffe in deinem Körper leichter abtransportiert werden und deine Haut wird besser durchblutet. Dies führte bei mir auch dazu, dass beispielsweise Pickel viel schneller verschwunden sind, wenn ich einfach über den Tag sehr viel Wasser getrunken habe.

Durch die Feuchtigkeitscreme wird die Haut den ganzen Tag über mit Feuchtigkeit versorgt und du bekommst, vor allem im Winter, nicht so schnell das Problem das deine Haut austrocknet, was auch langfristige Schäden mit sich führen kann. Aber nicht nur im Winter, sonder auch im Sommer braucht deine Haut durch die hohen Temperaturen eine extra Portion Feuchtigkeit. Wenn du also generell, oder vor allem im Sommer oder Winter öfter mit Hautunreinheiten zu kämpfen hast, ist eine hochwertige Feuchtigkeitscreme* mit Sicherheit eine sinnvolle Investition in dich selbst.

Diese trägst du am besten am Morgen und eventuell noch einmal am Mittag (kommt auf deinen Hauttyp an) auf deinem Gesicht auf. Dadurch wird deine Haut nämlich den ganzen Tag über mit Feuchtigkeit versorgt, trocknet nicht so schnell aus und Unreinheiten entstehen nicht so schnell.

Tipp Nummer 3: Das Gesicht regelmäßig reinigen

Ganz wichtig im Bezug auf die Atmungsfähigkeit deiner Haut ist es außerdem, dein Gesicht regelmäßig zu waschen, um so alte Hautschuppen zu entfernen, damit neue nachkommen und die Poren nicht verstopft werden.

Liegen auf deiner Haut nämlich noch alte und abgestorbene Hautschuppen, führt dies meist zu verstopften Poren, was wiederum für größere Poren und vor allem ein schlechteres Hautbild sorgt.

Haut perfekt reinigen – So geht’s!

Möchtest du deine Haut gezielt reinigen, empfehle ich dir, zumindest einmal am Morgen und Abend dein Gesicht mit lauwarmen Wasser zu waschen. So bekommst du erst einmal den gröbsten “Dreck” von deinem Gesicht. Das ist aber noch längst nicht alles! Denn alleine die richtige Reinigung kann oftmals dafür sorgen, dass sich dein Hautbild wesentlich verbessert!

Im folgenden habe ich dir ein kostenloses, 40 minütiges Webinar verlinkt, dass dir genau und detailliert erklärt, wie du mit der richtigen Gesichtsreinigung dein Hautbild (schneller als du denkst) wesentlich verbessern kannst.

Hier geht’ zum kostenlosen Webinar

Viel Spaß beim ansehen!

Tipp Nummer 4: Gesunde Ernährung

Sowohl für dein Allgemeines Wohlbefinden, aber vor allem auch im Bezug auf eine reine Haut, spielt natürlich deine Ernährung eine große Rolle. Denn:

You are what you eat!

Achte hierbei einfach darauf, dich ausgewogen zu ernähren und weniger verarbeitete Lebensmittel als sonst zu essen. Wichtig ist hier außerdem, dass du zumal erst einmal alle Citrusfrüchte, wie zum Beispiel Zitrone, Organe, Grapefruit und Limette aus deinem Speiseplan verbannen solltest. Diese enthalten nämlich enorm viel Fruchtzucker und zudem noch einen hohen Säureanteil, was für deine Haut alles andere als gut ist.

Tipp Nummer 5: Mach ein Dampfbad

Durch ein richtig heißes Dampfbad öffnen sich deine Poren und die Haut kann besser atmen. Verzichte also bei deinem nächsten Duschgang doch einfach mal auf die Dusche und lass dir ein heißes Bad ein. Es lohnt sich!

Tipp Nummer 6: Schwitze mehr

Zugegeben: Tipp 6 hat schon einen komischen Namen. Aber durch das Schwitzen transportiert deine Haut alle Giftstoffe und somit natürlich auch den Talg ab, der sich über den Tag so angesammelt hat. Merkst du also das nächste Mal, dass du schwitzt, wische den Schweiß zumal erst mal nicht ab, sondern lasse deinen Körper von sich aus abkühlen. Somit erfüllt der Schweiß nämlich auch seine eigentliche Aufgabe: Das Abkühlen des Körpers.

Tipp Nummer 7: Schminke dich weniger – oder benutze weniger

schädliches Make-up

Sorry Jungs: Der letzte Tipp wird wohl nur etwas für die Mädels da draußen sein.

Aber jede Frau kennt vermutlich das Gefühl kurz vor dem Abschminken, wenn die Haut einfach nur noch juckt, brennt oder gerötet ist.

Das ist schlicht weg ein Zeichen eures Körpers, dass ihr ihm mit dem Schminken nichts gutes tut. Versucht also auch hier, wirklich hochwertige Produkte zu benutzen, die eurer Haut nicht all zu sehr schaden.

Bei Produkten, die dein Haut direkt betreffen solltest du deshalb zu erst einmal vor allem auf die Qualität achten. Leider sind die Preise dann natürlich im Drogeriemarkt oder auch bei Naturkosmetik etwas höher, weshalb viele Menschen leider zu den komplett ungesunden, aber doch wesentlichen günstigeren Produkten greifen…

Im folgenden habe ich dir einen qualitativ sehr hochwertigen Online shop für Naturprodukte verlinkt, der meiner Meinung nach aber vor allem auch noch vergleichsweise günstig ist:

LR Health & Beauty online shop*

7 Tipps für reine Haut – Meine Bitte zum Schluss

Wenn dir dieser Artikel gefallen hat, dann tu mir doch den Gefallen und teile ihn mit deinen Freunden. Auf diese Weise unterstützt du mich enorm und hilfst mir auch dabei, noch mehr Menschen zu erreichen und auch ihnen weiterzuhelfen. Vielen Dank dafür!

* Hierbei handelt es sich um einen Affiliate Link. Das heißt, ich werde an den Einnahmen, die durch einen Klick auf diesen Link erwirtschaftet werden, prozentual beteiligt.

Kommentare

Kommentare