Erfolgreich mit Checklisten

Vorwort

Der heutige Artikel dreht sich darum, wie du erfolgreich mit Checklisten arbeitest. Du kannst sie zur Planung deines Tages, als Aufgaben zum Erreichen deines Fitnesszieles und noch vielem mehr verwenden. Dieser Artikel stammt nicht von mir, sondern ist ein Gastartikel von PGB Movement.

Große Ziele – viele kleine Schritte

„Du musst dir große Ziele setzen“, heißt es immer wieder. So viel Wahrheit auch in diesem Satz steckt, es wird oft verkannt was dafür notwendig ist.

Je größer das Ziel, desto mehr Schritte wirst du benötigen bis du angekommen bist. Auf dem Weg zu deinem Ziel wirst du sehr oft an deine Grenzen kommen, möchtest versuchen aufzugeben und denkst das ist alles hoffnungslos, da sich kurzfristig nichts ändert.

Doch die Anzahl der Schritte bestimmt auch wie viel Geduld und Disziplin du aufbringen musst. Hard Work & Patience nennt es Gary Vaynerchuk, einer der erfolgreichsten Buchautoren und Meister des Social Media Marketings. Doch wie gelingt es dir bis zum Ende durchzuhalten? Speziell dann, wenn es schwierig wird und du am liebsten aufgeben willst ?

Erfolgreich mit Checklisten arbeiten

„Erfolg ist planbar“, denn er hängt sehr wenig von Glück oder Zufall ab. Wenn du beispielsweise eine sportliche Karriere anstrebst, dann weißt du wie oft in der Woche dein Training stattfinden kann und wie viel Zeit du zur Regeneration einplanen musst. Dasselbe gilt für deine Ernährung, hinsichtlich der Kalorien, aber auch bei den Makro- und Mikronährstoffen. Wenn du ein Unternehmen aufbauen willst, dann hast du konkrete Umsatzvorstellungen und die Erfahrung zeigt mit der Zeit, was dafür nötig ist zu tun. Erfolg ist planbar und genau deshalb arbeite ich immer mit Checklisten.

Diese befinden sich auf meinem Smartphone immer bei mir. Um erfolgreich mit Checklisten zu Arbeiten, empfehle ich dir, diese regelmäßig zu erstellen und zu aktualisieren. Das kann jeden Tag sein, aber auch jeder Woche ist durchaus noch in Ordnung. Ich persönlich schreibe sehr viel am PC und habe hierfür bspw. meinen Jahresplan 2016 aufgestellt. Genau genommen sind es zwei Listen. Eine beinhaltet meine Ziele für dieses Jahr, die zweite zeigt mir was dafür alles notwendig ist zu tun. Es geht für mich in den nächsten Monaten unter anderem darum mehrere Dutzend Videos und Gastartikel zu veröffentlichen. Auch habe ich meine konkreten Umsatzvorstellungen festgehalten, sowie meine sportlichen Ziele.

Tipp: Achte bei der Planung deiner Ziele darauf, sie so konkret und detailliert wie möglich zu formulieren. So weist du später auch ganz  genau, ob du dein Ziel erreicht hast.

Durch solche Checklisten wird dir dann erst bewusst wie viel Arbeit wirklich notwendig ist und gibt dir Motivation, sofort mit dem Erreichen deines Zieles anzufangen.

Es ist normal, dass zwischendurch Phasen kommen in denen man keine Motivation verspürt. Da heißt es dann eine kleine Auszeit nehmen, meditieren, tief durchatmen und die Checkliste so oft lesen bis man wieder den Drang verspürt weiter zu machen.

Über Mich

Mein Name ist Marvin Gerste und ich bin seit mehr als 6 Jahren selbstständig. Meine tägliche Arbeit umfasst das Verfassen von Texten, sowie die Beratung im Online Marketing und der Gesundheitsvorsorge. Auf meinem YouTube-Kanal PGB Movement stelle ich Videos zu den Bereichen Gesundheit, Business, Persönlichkeitsentwicklung und Fitness ein. Parallel dazu führe ich den gleichnamigen Blog für mehr Informationen rund um diese Themen.

Meine Vision ist es, möglichst vielen Menschen in mentaler, gesundheitlicher und finanzieller Hinsicht zu helfen.

The following two tabs change content below.
Jonas Feitsch

Jonas Feitsch

CEO bei Lebensheld
Online Personal Trainer, Unternehmer und Blogger. Jonas hat sich noch nie für den gewöhnlichen Lebensweg interessiert und hat diese Webseite in's Leben gerufen um anderen zu zeigen, wie man das Maximum aus seinem Leben herausholen und es nach seinen Wünschen gestalten kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.