10 schädliche Lebensmittel die Kinder häufig bekommen

An die Eltern:

Natürlich wollt ihr nur das Beste für euer Kind, aber denkt auch unbedingt darüber nach.

Hier kommen 10 schädliche Lebensmittel, die du deinem Kind ab sofort lieber nicht mehr geben solltest.

Willst du, dass sich deine Kinder von ungesunden Lebensmitteln Fernhalten, weil sie sich sonst an diese gewöhnen? Dann pass jetzt genau auf!

#1 Saft

Fruchtsaft ist bei Kindern super beliebt. Sie sehen schön aus und schmecken einfach gut.

Leider sind solche Fruchtsäfte meist besonders reich an Zucker.

Als Alternative kannst du deinem Kind einen frisch gepressten Saft oder auch einen gesunden Smoothie geben.

#2 Joghurt

Joghurt, der in offenen Regalen steht ist meist besonders anfällig für Bakterien.

Auch solltest du darauf achten, dass du anstatt fertigem Joghurt lieber zu Naturjoghurt greifest und ihn dann mit Früchten aufwertest.

Fertiger Joghurt enthält nämlich eine ganze Menge an Zucker, was wenn man in mehrmals täglich isst, besonders in Frühren Jahren nicht selten zu Diabetes führen kann.

#3 Cerealien

Was? Ich dachte Cerealien sind besonders gut?

Falsch gedacht!

Denn alle gesunden Inhaltsstoffe von Mais, Hafer etc. gehen bereits nach der Ernte verloren, sodass nur die Kohlenhydrate übrig bleiben.

Eine super Alternative hier kann auch Haferbrei sein.

#4 Honig

Kinder unter 2 Jahren sollten bereites allgemein keinen Honig zu sich nehmen. Häufig kann dieser nämlich enorm viele Bakterien enthalten, welche vor allem dem noch schwachen Immunsystem von kleinen Kindern ganz schön zu schaffen machen können.

#5 Trauben

Es stimmt zwar, dass Trauben super viele Vitamine enthalten. Das war es aber auch schon.

Jedoch gibt es einen Grund, warum Kinder keine Trauben essen können:

Sie sind klein und glitschig, sodass kleine Kinder daran leicht ersticken können.

#6 Vitamin Tabletten

Ja, es ist richtig dass Kinder Vitamine benötigen. Jedoch sollten Kinder ihre notwendigen Vitamine aus Obst und Gemüse beziehen. Zusätzliche Vitamine sollten nur auf Anordnung eines Arztes eingenommen werden. Andernfalls kann dies sogar sehr gefährlich für das Kind werden.

#7 Fast Food

Wenn du bereits in jungen Jahren dafür sorgst, dass dein Kind gar nicht erst auf den Geschmack kommst, kann es sein, dass es auch wenn es aufwächst, Fast Food erst gar nicht ausstehen kann. Du tust ihnen also ein Gefallen für ihr komplettes Leben.

#8 Kaffee

Klar, Kaffee ist für Kinder nicht das Beste, aber warum ist das so?

Der Grund liegt vor allem darin, dass Kinder das enthaltene Koffein noch nicht so gut aufnehmen und verarbeiten können. Häufig kommt es dann auch zu Hyperaktivität oder anderen Nebenwirkungen oder bleibenden Schäden.

#9 Industriell verarbeitetes Fleisch

Industriell verarbeitetes Fleisch wie Hotdogs oder Speck sind reich an Natrium und gesättigten Fettsäuren.

Wenn diese Dinge zu häufig konsumiert werden, können sie durchaus zu Herzerkrankungen oder zu hohem Blutdruck führen.

#10 Chicken MC Nuggets

Chicken sind wohl eines der beliebtesten Fast Food Gerichte der Kleinen.

Sie sind vor allem auf dieser Liste, weil sie fast nur aus Konservierungsstoffen und anderen schädlichen Dingen bestehen.

Eine super leckere Alternative sind jedoch selbst gemacht Chicken Wings.

So treibst du deinen Stoffwechsel in die Höhe, verbrennst rund um die Uhr mehr Kalorien und nimmst so dauerhaft ab

Nur für kurze Zeit gratis statt 29,99€!