Schnell Hornhaut entfernen – Die 7 besten Hausmittel

Traust du dich gar nicht mehr ins Schwimmbad zu gehen und hast offenen Schuhen und Sandalen bereits abgeschworen, weil deine Füße in einem, naja nennen wir es mal nicht ganz so schönem Zustand sind? Nun, dieses Problem lässt sich mit Hilfe ganz gewöhnlicher Hausmittel recht einfach lösen, sodass du mit diesen Tipps super schnell Hornhaut entfernen kannst.

Ich würde sagen, verschwenden wir hier gar nicht so viel Zeit, sondern fangen wir direkt an!

1. Listerine und Essig

Um ehrlich zu sein: Eine eher ungewöhnliche Kombination, aber lass mich dir kurz erklären, warum diese so mächtig sein kann.

Listerine enthält ein Alkohol, welches Nagepilz bekämpf, rissige Füße heilen und Fußwarzen beseitigen kann.

Durch Essig kannst du trockene und längst abgestorbene Hautzellen wieder weich machen und sorgst so mit diesen beiden Hausmitteln für wesentlich weichere Füße.

So geht’s!

  1. Ein Becher Listerine mit ein Bescher weißem Essig und 2 Becher Wasser vermischen
  2. Lass deine Füße in dieser Mischung für 15 Minuten stehen
  3. Nimm sie anschließend heraus und schrubbe sie anschließend gründlich ab, um tote Hautzellen zu entfernen
  4. Spüle deine Füße anschließend mit klarem Wasser ab
  5. Tupfe sie trocken und Creme sie mit einer Feuchtigkeitscreme ein

Wiederhole diesen Schritt am besten ab sofort einmal pro Woche, bis du das gewünschte Ergebnis erzielt hast.

2. Reismehl, Honig + Essig

Das Reismehl in dieser Kombination ist vor allem als Peeling gedacht, da du so abgestorbene Hautzellen entfernen kannst.

Der Honig hilft durch seine guten Inhaltsstoffe zusätzlich gegen rissige Füße und repariert sie.

Wie beim ersten Tipp verwendest du auch hier den Essig, um deine Füße weicher zu machen.

So geht’s!

  1. Vermische 3 Esslöffel Reismehl mit einem Esslöffel Honig und 3 Tropfen Apfelweinessig
  2. Verrühre alles gut, bis du eine dicke Paste bekommst
  3. Lasse deine Füße für ca. 10 Minuten in lauwarmem Wasser einweichen
  4. Reibe sie nun überall mit der Paste ein

So kannst du ganz einfach abgestorbene Hautzellen entfernen und sorgst so für weichere Füße.

Den Vorgang kannst du 2-3 Mal pro Woche wiederholen. Solange, bis du die gewünschten Ergebnisse erreicht hast.

3. Bananen

Mit Sicherheit hast du bereits ein paar Bananen zu Hause oder?

Nun, Bananen sind eine der besten natürlichen Feuchtigkeitscremes.

Besonders reich sind Bananen an den Vitaminen A, C und B6, welche allesamt dafür bekannt sind, deine Haut mit mehr Feuchtigkeit zu versorgen und so Hornhaut vorzubeugen.

So geht’s!

  1. Quetsche das innere von zwei Bananen zu einer weichen Masse
  2. Achte dabei darauf, nur reife Bananen zu verwenden, um deine Haut nicht zu belasten
  3. Massiere diese Paste nun gründlich in deine Füße ein
  4. Lass das Ganze nun für 20 Minuten einwirken und spüle deine Füße danach gründlich ab

Den Vorgang kannst du jeden Abend wiederholen, bis du mit dem Ergebnis zufrieden bist.

4. Honig

Honig kommt mittlerweile in extrem vielen Masken und Peelings vor, sodass es recht nahe beieinander liegt, das Honig auch zur Bekämpfung von Hornhaut sehr hilfreich sein kann.

Der Effekt von Honig ist vor allem, dass er die Feuchtigkeit aus deiner Haut, bis hoch zur obersten Hautschicht transportiert. Dies führt dazu, dass deine äußere Haut ganz natürlich gereinigt werden kann.

So geht’s!

  1. Mische etwas Honig mit Wasser
  2. Weiche deine Füße nun für 20 Minuten ein und massiere sie währenddessen
  3. Rubble deine Haut anschließend ab, um abgestorbene Hautzellen zu entfernen
  4. Tupfe deine Füße trocken und trage eine Feucheitigkeitscreme auf

5. Pflanzenöl

Jede Haut liebt Pflanzenöl!

Die meisten Öle enthalten viele Vitamine, wie zum Beispiel Vitamin A, Vitamin E und Vitamin E.

Diese erneuern deine Haut und beschleunigen die Zellerneuerung.

So geht’s!

  1. Wasche deine Füße gründlich ab
  2. Tupfe sie mit einem weichen Handtuch trocken
  3. Trage eine dicke Schicht Plfanzenöl auf deine Füße auf
  4. Das Ganze kannst du beispielsweise auch über Nacht einwirken lassen

Die Routine kannst du jeden Abend wiederholen, bis du den gewünschten Effekt siehst.

6. Backnatron

Backnatron ist ein super Peeling und somit perfekt für deine trockene Füße geeignet.

Backnatron entfernt abgestorbene Hautzellen und hat zusätzlich auch eine ganze Reihe an entzündungshemmenden Eigenschaften.

So geht’s!

  1. Gib 3 Esslöffel Backnatron in einem Eimer mit lauwarmem Wasser
  2. Verrühre alles gut, bis sich das Natron komplett aufgelöst hat
  3. Lasse deine Füße nun 15 Minuten in dem Gemisch einweichen
  4. Reibe sie danach sanft ab und lasse lauwarmes Wasser darüber laufen
  5. Trocken sie anschließend mit einem weichen Handtuch sanft ab

Das Ganze kannst du 2 Mal pro Woche wiederholen, solange bis zu den gewünschten Effekt siehst.

7. Aloe Vera Gel

Aloe Vera ist allgemein bekannt dafür, ein super guter Feuchtigkeitsspender zu sein.

Besonders reich ist Aloe Vera an den Vitaminen A, E und C, welche allesamt antioxidant sind.

Daneben enthält Aloe Vera aber noch eine ganze Mengen an entzündungshemmenden Inhaltsstoffen.

Auch unterstützt Aloe Vera super gut die Wundheilung.

So geht’s!

  1. Weiche deine Füße in warmem Wasser ein und rubble sie ordentlich ab
  2. Tupfe sie nun trocken und trage deine dicke Schicht Aloe Vera Gel auf
  3. Lasse das Ganze nun über Nacht einwirken

Wasche deine Füße am Morgen danach gründlich ab

Das Ganze kannst du 4-5 Nächte pro Woche wiederholen. Bereits nach 1 Woche kannst du schon deutliche Veränderungen bemerken.

Schnell Hornhaut entfernen – Mein Fazit

Vielen Dank dass du dir diesen Artikel bis zum Ende durchgelesen hast! Wenn dir diese Tipps gefallen und vor allem auch weitergeholfen haben, würde ich mich sehr darüber freuen, wenn du diesen Artikel mit deine Freunden teilst.

Auf diese Weise unterstützt du mich enorm und hilfst mir auch dabei, noch Menschen zu erreichen und auch ihnen weiterzuhelfen.

Vielen Dank dafür!

*Hierbei handelt es sich um einen Affiliate Link im Zusammenhang mit dem Amazon Partnerprogramm.