Schnell reine Haut bekommen – 10 effektive Tipps

Unreine Haut ist für keinen von uns etwas schönes. Natürlich sieht es alles andere als gut aus und nicht selten kann eine unreine Haut eine richtige Belastung für einen selbst und für das eigenen Selbstwertgefühl sein. Was kannst du aber konkret zum schnell reine Haut bekommen beitragen? Genau das erfährst du in diesem Beitrag.

Viel Spaß beim Lesen!

Ursachen für unreine Haut

Die Gründe für unreine Haut können sehr vielfältig sein. So kann es zum Beispiel sein, dass du bereits von Natur aus eine recht trockene Haut hast. Aber auch eine zu ölige Haut, die genetisch bedingt ist, sieht alles andere als schön aus.

Auch kann es sein, dass unreine Haut in bestimmten Abschnitten deines Lebens stärken auftaucht. Bei mir war es beispielsweise so, dass ich in der Pubertät, aber auch eine längere Zeit danach noch sehr stark mit Akne zu kämpfen hatte. Mach dir, wenn du dich gerade in der Pubertät befindest also erst einmal keine großartigen Gedanken.

Eine häufige Ursache kann auch sein, falsche Pflegeprodukte zu verwenden. Beispielsweise sind viele Produkte im Drogeriemarkt zwar günstig, helfen aber nicht wirklich, sondern verschlimmern in vielen Fällen auch dein Hautbild. Gib also lieber ein paar Euro mehr für deine Gesundheit aus und greife zu hochwertigen Pflegeprodukten. Dein Körper und vor allem deine Haut wird es dir danken.

P.S. Produktempfehlungen für hochwertige und gleichzeitig preiswerte Pflegeprodukte habe ich dir auch innerhalb dieses Artikels verlinkt.

Im Folgenden verrate ich dir nun, was du wirklich tun kannst um dein Ziel „Schnell reine Haut bekommen“ so einfach wie möglich zu erreichen.

#1 Reinige deine Haut mit einer speziellen Bürste

Was du sofort tun kannst, um dein Hautbild zu verbessern ist, deine Haut regelmäßig zu reinigen.

Durch die Reinigung sorgst du dafür, das alte Hautschuppen, Schmutz und Bakterien von deiner Haut entfernt werden. Denn eines ist klar:

Je sich länger Schmutz, Bakterien & Co, auf deiner Haut befinden, desto mehr Unheil können sie auch anrichten.

Es ist also enorm wichtig, dein Gewicht regelmäßig zu reinigen.

Hier würde ich dir empfehlen, das Reinigen deiner Haut mit einer speziellen Gesichtsreinigungsbürste* in deine Morgenroutine zu integrieren. Das Ganze ist super schnell erledigt und du tust deiner Haut wirklich einen Gefallen.

Ebenfalls empfehle ich dir, deine Haut am Abend vor dem zu Bett gehen nochmals mit der Gesichtsreinigungsbürste* zu reinigen, um den Schmutz zu entfernen, der sich den Tag über auf deiner Haut angesammelt hat.

Hier meine Empfehlung für eine günstige aber dennoch hochwertige Bürste [Klick]*

#2 Regelmäßiges Peeling

Zusätzlich zur Reinigung deiner Haut mit einer Gesichtsreinigungsbürste* kannst du auch bis zu 3 Mal pro Woche ein Peeling auftragen. Achte hierbei aber wieder unbedingt darauf, ein Produkt auszuwählen, was nicht schädlich für deine Haut ist.

Meine Empfehlung für ein hochwertiges Peeling hier auf Amazon ansehen [Klick]*

#3 Benutze Gesichtswasser

Um das Reinigunsprogramm für deine Haut abzuschließen empfehle ich dir, nach der Reinigung deines Gesichts mit der Bürste auch Gesichtswasser aufzutragen. Dieses reinigt deine Haut erneut, macht deine Poren weniger Sichtbar und enthält tolle Wirkstoffe für deine Haut.

Hier meine Empfehlung für ein hochwertiges Gesichtswasser auf Amazon ansehen [Klick]*

#4 Verwende weniger Makeup

Wie du mit Sicherheit weißt, ist Make up alles andere als gut für deine Haut. Aus diesem Grund ist es natürlich hilfreich, wenn du erst gar kein Make up aufträgst, oder zumindest etwas weniger verwendest.

Du wirst sehen: Schminkst du dich einen Monat mal überhaupt nicht, wird sich dein Hautbild enorm verbessern!

#5 Eine ordentliche Abschminkroutine

Wie gerade beschrieben, ist Make up enorm schädlich für deine Haut und auch hier gilt:

Je länger Make up auf deiner Haut liegt, desto mehr Unheil kann es anrichten.

Gerade deshalb ist es enorm wichtig, eine gute Abschminkroutine zu haben.

Wenn du dich mehr dafür interessierst, wie du dich richtig abschminken habe ich dir hier auch einen separaten Artikel dazu verfasst.

#6 Achte auf deine Ernährung

Wenn irgendetwas mit unserem Körper nicht stimmt, bringt sie das häufig durch die Haut zum Ausdruck. Achte also einfach darauf, dich gesund zu ernähren, viel Obst und Gemüse zu essen und so oft es geht auf zuckerreiche Lebensmittel zu verzichten.

#7 Trinke mehr

Wenn du recht trockene Haut hast, ist es umso wichtiger viel Wasser zu trinken. Dadurch versorgst du deine Haut mit mehr Feuchtigkeit und sorgst dafür, dass sie nicht so schnell austrocknet.

Außerdem lieferst du ihr durch das Wasser auch wichtige Nährstoffe die sie braucht, um jung und elastisch auszusehen.

Natürlich ist jeder Körper unterschiedlich und jeder braucht eine andere Menge an Wasser, jedoch hat sich für mich folgende Formel bewährt und ich setze mir immer als Ziel, diese Wert zu erreichen:

Trinke pro Tag mindestens 1 Liter Wasser je 20 Kilogramm Körpergewicht.

Bei 60 Kilogramm Körpergewicht wären das also beispielsweise 3 Liter Wasser.

#8 Wechsle dein Kopfkissen regelmäßig

Welcher Gegenstand kommt am häufigsten mit deinem Gesicht in Kontakt?

Richtig! Dein Kopfkissen!

Schließlich verbringst du ja einen Großteil deines Lebens darauf.

Umso wichtiger ist es deshalb, es regelmäßig auszutauschen, denn auch hier sammeln sich eine Menge Bakterien an.

#9 Fasse dir nicht so oft in’s Gesicht

Ich weiß, ein weißer Pickel oder rote Stellen im Gesicht sehen alles andere als schön oder attraktiv aus.

Doch auch an deinen Händen befinden sich eine ganze Menge Bakterien, die ganz einfach auch auf deine Gesichtshaut gelangen können.

Richtig schlimm wird es auch, wenn du nun noch deine Pickel mit deinen Händen ausdrückst, da die Bakterien so sofort tief in deine Haut gelangen können.

Meine Empfehlung an dich:

Halte deine Hände so gut es geht von deinem Gesicht fern und wenn es doch einmal nicht geht und du einen Pickel unbedingt ausdrücken willst, verwende zumindest etwas Klopapier, damit deine Hände nicht direkt mit deinem Gesicht in Kontakt kommen.

#10 Übertreibe es nicht.

Übertreibe es nicht! Viele Menschen die zu unreiner Haut neigen, übertreiben es mit Pflegeprodukten und kleistern ihre Haut regelrecht zu. Das führt dann in den meisten Fällen dazu, dass deine Haut noch stärker gereizt wird und sich deine Pickel noch stärker ausbreiten.

Es reicht hingegen völlig aus, wenn du dir wirklich alle Tipps in diesem Artikel zu herzen nimmst und umsetzt. Alleine dadurch wird sich deine Haut in kürzester Zeit enorm verbessern.

Fazit und mein Tipp für dich

Ich weiß ich weiß, unreine Haut kann ziemlich belastend sein, schließlich war ich eine lange Zeit ja selbst davon betroffen. Wichtig ist, dass es immer einen Weg gibt, um dieses Problem zu lösen.

Wenn du dir diesen Artikel bis hier hin durchgelesen hast, stehen die Chancen bereits sehr gut, dass du deine Haut bald in den Griff bekommen wirst. Jetzt musst du nur noch ins Handeln kommen!

Alles was du dafür tun musst ist, dir diesen Artikel nochmal sehr aufmerksam durchzulesen und alle Tipps Schritt für Schritt anzuwenden. Ich verspreche dir: Tust du das, wird sich dan Hautbild schon sehr bald verbessern.

Ich hoffe dir hat dieser Artikel gefallen. Falls ja, würde ich mich sehr darüber freuen, wenn du ihn mit deinen Freunden teilst. Auf diese Weiße unterstützt du mich enorm und hilfst mir auch dabei noch mehr Menschen zu erreichen und auch ihnen weiterzuhelfen. Vielen Dank dafür!

Hier auf Pinterest speichern: