Augenringe loswerden – Wunderwurzel Kurkuma

Augenringe legen sich wie dunkle Schatten um die Augen und tragen maßgeblich zu einem müden und ausgelaugten Aussehen bei. Schlafmangel oder erhöhter Stress sind die häufigsten Gründe. In manchen Fällen ist eine verstärkte Pigmentierung oder das Durchscheinen von Blutgefäßen ursächlich für die Entstehung der Ringe am unteren Augenlid. Oft fragen sich die Betroffenen dann, wie sie die lästigen Augenringe schnell verschwinden lassen oder entfernen können. Genau das, erfährst du in diesem Artikel!

Welche Ursachen führen zu Augenringen?

Neben einer gewissen genetischen Veranlagung kann man auch das Alter anführen. Wenn die Haut mit zunehmendem Lebensalter an Elastizität verliert und dünner wird, bilden sich rund um die Augen öfter die lästigen Schatten als noch in jungen Jahren. Zu den weiteren Ursachen, die für die Entstehung von Augenringen verantwortlich sind, zählen Durchblutungsstörungen sowie Dehydrierung​ der Haut durch ständigen Flüssigkeitsmangel. Wenn du kontinuierlich zu wenig trinkst, reduziert sich das Gewebevolumen und infolge können sich Augenringe bilden. Dunkle Ringe um die Augenpartie entstehen auch bei Erkrankungen wie Vitaminmangel, Schilddrüsenerkrankungen oder bei chronischer Schlaflosigkeit.

Hoher Alkoholkonsum, eine unausgewogene Ernährung und zu wenig Schlaf zählen zu den Hauptgründen, die zur Entstehung dunkler Ringe führen. Wenn plötzlich dunkle Augenringe auftreten, deren Ursache nicht erklärbar ist, solltest du deinen Hausarzt aufsuchen.

Wie beuge ich Augenringe vor?

Zur Vorbeugung ist eine gesunde Ernährungsweise mit viel Obst und Gemüse sowie Vollkornprodukten empfehlenswert. Durch eine ausreichende Sauerstoffzufuhr bei viel Zeit an der frischen Luft und dem Verzicht auf Alkohol und Nikotin kannst du der Bildung von Augenringen vorbeugen. Mit einer ausreichenden Flüssigkeitszufuhr kannst du Augenringen auf natürliche Weise vorbeugen. Grunsätzlich sind dunkle Ringe unter den Augen ein sichtbares Zeichen, dass dein Körper dringend Erholung benötigt. Schwillt das Gewebe unter den Augen an, kommt es oft zu den angesprochenen Ringen. Keine Sorge: Mit einem Hausmittel wie Kurkuma wirst du Augenringe schnell wieder los.

So hilft Kurkuma!

Der aus Indien stammende Gelbwurz (=Kurkuma) wird in Fernost als heilige Pflanze verehrt und seit mehr als 5.000 Jahren in der Traditionellen Chinesischen Medizin verwendet. Es zählt zu den gesündesten Gewürzen weltweit, was auf die unzähligen Nährstoffe zurückzuführen ist. Mehrere Mineralstoffe, Vitamine und Eiweiß sind nur ein kleiner Ausschnitt, was die Superwurzel alles beiinhaltet!

Die medizinische Heilwirkung verdankt Kurkuma allerdings seinem Hauptinhaltsstoff Curcumin. Es wirkt grundsätzlich schleimlösend und entzündungshemmend. Zudem belegen tausende wissenschaftliche Studien die Vorteile des Wirkstoffes. Die asiatische Wurzel ist also nicht nur als Gewürz in der Küche geeignet, sondern hilft auch als natürliches Heilmittel bei verschiedenen Haut- und Gesundheitsproblemen. Das extrem gesunde Gewürz wirkt dunklen Augenringen perfekt entgegen.

Als besonders wirksam hat sich die Behandlung mit Kurkumapulver in Verbindung mit einer tropischen Frucht wie beispielsweise der Ananas erwiesen. Mische Kurkuma mit Ananas im Mixer zu einer dickflüssigen Paste und streiche diese auf die betroffenen Partien deiner Augenringe. Nach einer Einwirkzeit von zehn Minuten wäschst du die Kurkuma-Maske einfach mit warmem Wasser ab. Wenn du die Behandlung mit Kurkumapaste täglich durchführst, verschwinden deine Augenringe schnell.

Aufgrund seiner entzündungshemmenden und antibakteriellen Eigenschaften reduziert Kurkuma ebenfalls rote Stellen auf der Haut. Ein weiterer kleiner Tipp ist, dass du Kurkuma auch mit Saft vermischen und als Creme auf die Augenpartie auftragen kannst. Ein abschwellender Effekt lässt sich nach einer Einwirkzeit von ungefähr einer Viertelstunde beobachten. In der Natur-Medizin wird sowohl frisches und pulverförmiges Kurkuma verwendet, um Akne, Hautausschläge und dunkle Augenringe zu behandeln.

Durch den hohen Anteil an Antioxidantien besitzt Kurkuma spezielle hautpflegende Eigenschaften und hilft als Gesichtsmaske bei Augenringen und unreiner Haut. Zudem lindert eine solche Maske Hautentzündungen und verfeinert die Poren. Rötliche und dunkle Augenringe werden aufgehellt und sind nach kurzer Zeit kaum mehr sichtbar. Gleichzeitig wird die Haut um die Augen gestrafft. Kurkuma ist also perfekt für Augenringe und weitere Hautprobleme!

Verpasse nicht diese einmalige Chance!

Mach dich auf spannende Geschenke, Gutscheine und sogar Bargeld gefasst!
Trage hier deine E-Mail Adresse ein und du bekommst sofort Post!

You have Successfully Subscribed!