Rezept: Low carb Pfannkuchen mit Haselnüssen

Normalerweise ist ein low carb Pfannkuchen für die low carb Fans unter euch leider nicht möglich, denn in einem normalen Pfannkuchen sind normalerweise große Portionen von Mehl und anderen kohlenhydrathaltigen Stoffen enthalten.

Damit aber auch die Anhänger der low carb Diät nicht mehr auf den Klassiker „Pfannkuchen“ verzichten müssen, präsentiere ich euch hier, mein Rezept für einen Pfannkuchen a la low carb. Viel Spaß beim Nachkochen!

P.S. Viele weitere schnelle low carb Rezepte findest du auch in meiner 14-Tage Low Carb Challenge**.

Zutaten für einen low carb Pfannkuchen

  • 2 Eier
  • 130 Gramm gemahlene Haselnüsse
  • 5 Milliliter flüssiger Süßstoff*
  • 2 Esslöffel Mehl
  • 1 Teelöffel Zimtpulver*
  • 1 Prise Salz
  • Öl für die Pfanne*
  • etwas Milch

Benötigte Hilfsmittel

Zubereitung

Gib zu allererst die Eier, Haselnüsse, Süßstoff, Mehl, Zimt, Milch und Salz in eine Schüssel und verrühre alles gut miteinander. Achte dabei darauf, dass du nur so viel Milch verwendest, dass ein dickflüssiger, aber ein nicht zu fester „Brei“ entsteht. Nimm nun eine Suppenkelle voll Teig beiseite und gib sie in eine heiße, vorher mit Öl gefettete Pfanne. Lasse den Pfannkuchen nun von beiden Seiten goldbraun anbraten. Achte dabei aber unbedingt darauf, dass die Temperatur der Pfanne nicht zu hoch ist.

Du machst low carb um abzunehmen? Dann mache es diesmal richtig!

Viel zu oft höre ich von Menschen in meinem Umkreis, dass sie wieder eine neue Diät anfangen und total motiviert sind. Man ist die erste Woche oder vielleicht sogar noch die zweite total motiviert und danach lässt die ganze Motivation aber leider schon wieder nach.

Wenn dies hier ein neuer Versuch von dir ist und du deinen Körper ernsthaft verändern möchtest und das ganze endlich durchziehe willst, würde ich dir empfehlen, dich wirklich einmal 14 Tage an die Hand nehmen zu lassen. Dafür musst du allerdings keinen überteuerten online Kurs oder eine Personaltrainer bezahlen.

In meiner 14-Tage low carb Challenge** wirst du von Anfang an an die Hand genommen und jeden Tag mit tollen Rezepten und weiteren Ideen für’s Abnehmen begleitet. Und das Beste: Wenn du die Challenge durchgezogen hast, stehen die Chancen sehr gut, dass du in Zukunft deine Ernährung bzw. dein Gewicht auch hältst.

Klick hier und hol dir das 14 Tage Programm!**

**Hierbei handelt es sich um einen Werbelink.

Das leistet dieses Rezept

Neben der Eigenschaft, dass es sich bei diesem Rezept um eine low carb Gericht handelt und es deswegen hervorragend zum Abnehmen geeignet ist, kann es durchaus noch viel mehr für deinen Körper leisten. Im folgenden zähle ich dir deshalb die wichtigsten Eigenschaften auf.

Leichterer Muskelaufbau

Milch und besonders auch die Eier bringen reichlich Eiweiß mit sich, was dieses Gericht zu einer super Mahlzeit für alle Sportler macht. Pro Tag sollte man nämlich, wenn man wirklich ernsthaft Muskeln aufbauen möchte, mindestens 2 Gramm Eiweiß pro Kilogramm Körpergewicht zu sich nehmen. Bei einem 80 Kilogramm schweren Mann wären das zum Beispiel circa 160 Gramm Eiweiß am Tag.

Da dieses Rezept bereits eine gute Portion Menge an Eiweiß mit sich bringt, ist dies ein super Rezept für den Muskelaufbau. Oft kann es aber trotz eiweißreicher Ernährung schwer sein, jeden Tag genügend Eiweiß zu sich zu nehmen. Deshalb würde ich in diesem Fall jedem empfehlen, auch ab und zu auf einen leckeren Eiweißshake* zurück zugreifen, der am besten noch aus mehrere vielfältigen Eiweißquellen besteht, um den Körper perfekt zu versorgen.

Höhere Konzentration

Durch die in den Haselnüssen enthaltenen Omega Fettsäuren ermöglichst du deinem Körper, sich besser zu konzentrieren. Daneben ist er nun auch in der Lage wichtige Informationen schneller aufzunehmen.

Glatte Haut

Durch die in den Eiern enthalten Nährstoffe wird deine Haut gestrafft, wird glatter und sieht einfach besser und jünger aus.

Meine Bitte an dich

So, das war es auch schon mit diesem schnellen Rezept. Kinderleicht! Nicht wahr? Wenn dir dieses Rezept für einen low carb Pfannkuchen nun gefallen hat, würde ich mich sehr darüber freuen, wenn du diesen Artikel mit deinen Freunden teilst. So unterstützt du mich enorm und hilfst mir dabei, noch mehr Menschen zu erreichen und auch ihnen weiterzuhelfen. Vielen Dank dafür!

*Hierbei handelt es sich um einen Affiliate Link im Zusammenhang mit dem Amazon Partnerprogramm.

1 Antwort

  1. Avatar Nicole sagt:

    Nicht mein Geschmack, nur mit Ahornsirup genießbar