5 einfache Tipps gegen Halsschmerzen

Eine Erkältung im Allgemeinen ist ja schon recht nervig, dann müssen es auch nicht noch Halsschmerzen sein. In diesem Artikel zeige ich dir 5 einfache Tipps gegen Halsschmerzen, die sehr schnell wirken. Viel Spaß beim Lesen.

#1 Mit Salzwasser gurgeln

Eine super einfache, aber dennoch effektive Möglichkeit, um Halsschmerzen wieder los zu werden ist es, mit Salzwasser zu gurgeln. Gib dafür einfach einen Teelöffel Salz in eine Tasse Wasser, verrühre das ganze gründlich und benutze es nun um damit zu gurgeln. Bei sehr starken Halsschmerzen kannst du den Vorgang bis zu sechsmal am Tag wiederholen.

Vorsicht!

Trinke das Wasser auf keinen Fall, sondern spucke es danach sofort wieder aus!

Warum funktioniert das?

Nun, der Grund warum das gurgeln mit Salzwasser so gut funktioniert ist ganz einfach. Und zwar wirkt das Salzwasser in deinem Hals desinfizierend und bekämpft aktiv die Viren, die sich dort angesammelt haben.

#2 Lutschbonbons

Ein ganz einfaches Mittel, dass auch recht häufig zur Bekämpfung von Halsschmerzen verwendet wird, sind spezielle Lutschbonbons*, die speziell dafür da sind, um Halsschmerzen zu lindern.

Solche Lutschbonbons regen die Speichelproduktion an und enthalten desinfizierende und schmerzlindernde Inhaltsstoffe.

Meine Empfehlung für gute Lutschbonbons gegen Halsschmerzen hier auf Amazon ansehen*

#3 Genug trinken

Wenn du Halsschmerzen hast oder auch sonst erkältet bist, ist es sehr wichtig, ausreichend zu trinken. Dadurch werden die Schleimhäute befeuchtet und die Krankheitserreger können sich schlechter ausbreiten. Super geeignet sind neben Wasser auch ganz einfache Kräutertees*, wie zum Beispiel Salbei-* oder Kamillentee*.

Hier mein Artikel zu gesunden Tees, mit denen du auch noch schneller abnehmen kannst

#4 Öl oder Butter

Nein, hierbei meine ich nicht die Anwendung für’s Braten oder als Aufstrich. Viel mehr kannst du diese Hausmittel auch dazu verwenden, um deine Halsschmerzen zu bekämpfen.

So kannst du beispielsweise einen Esslöffel Olivenöl* langsam herunterschlucken, oder ein Stück Butter lutschen.

Das enthaltene Fett legt sich somit über deine Schleimhäute und hat dadurch eine regelrechte Schutzfunktion.

#5 Zwiebeln

Die Zwiebel ist schon sehr lange als Heilmittel bekannt. Sie enthält ätherische Öle, die dafür sorgen, dass deine Schleimhäute abschwellen. Integriere einfach etwas mehr Zwiebeln in deine Ernährung und schon kannst du von der heilenden Kraft profitieren.

*Hierbei handelt es sich um einen Affiliate Link im Zusammenhang mit dem Amazon Partnerprogramm.