3 Tipps zum Jojo Effekt vermeiden

Jojo Effekt vermeiden – Wieso ?

Da  viele Menschen nach ihren harten Diäten wieder zurückfallen und dann wieder an Gewicht zunehmen, möchte ich dir heute einfache Tipps geben, wie du den bekannten Jojo Effekt vermeiden kannst. Außerdem zeige ich dir hier, wie du es  schaffst, endlich abzunehmen und das langfristig, anstatt nur für einen ganz kurzen Zeitraum.

Tipp Nummer 1: Finger weg von Radikaldiäten

Wenn du meinen Blog nun schon länger liest, ist dir bestimmt aufgefallen, das ich absolut gegen Radikaldiäten bin. Ernährungsformen wie „die Ananasdiät“ oder die zurzeit sehr populäre „HCG Diät“, halte ich für sinnlos, da sie, wenn überhaupt, nur zu ganz kurzen Erfolgen führen und dich auf Dauer nie wirklich schlank und fit machen. Außerdem sind die Nebenwirkungen solcher Diäten, wie zum Beispiel ständiges Hungergefühl oder Kopfschmerzen ein Zeichen dafür, dass unser Körper nicht für diese Art der Ernährung geeignet ist. Das ist auch der Grund dafür, dass ich in meiner 14-Tage Low Carb Challenge** besonders viel Wert darauf gelegt habe, dass du dein Gewicht auch dauerhaft hältst.

Radikaldiät + intensives Training = Katastrophe

Entscheidest du dich trotz meines gut gemeinten Rates aber trotzdem dafür, solch einer Diät nachzugehen, empfehle ich dir dringend, nicht noch zusätzlich Sport zu machen. Denn durch das kräfteraubende Training entziehst du deinem Körper noch zusätzlich Energie. So verliert dein Körper durch den Sport Energie, bekommt aber durch die Ernährung keine neue zugeführt und schon befindest du dich im Hamsterrad.

Tipp Nummer 2: Die passende Ernährungsform für dich

Hast du meinen ersten Tipp zum Jojo Effekt vermeiden befolgt, solltest du dir eine Form der Ernährung aussuchen, die dir Spaß bringt und du nicht die nächstbeste Diät nimmst, die du in irgendeiner Zeitschrift siehst. Lass dir bei der Auswahl also genug Zeit und informiere dich gründlich.

Tipp: Ich habe (und mache immer noch) sehr gute Fortschritte mit der Low carb Diät.

Gute Empfehlungen sind:

Tipp Nummer 3: Kaloriendefizit ja, aber nicht zu niedrig !

Hast du dich dann für eine Diät entschieden, solltest du unbedingt darauf achten dass du auch genug isst (vermutlich wirst du schon nur mit dem Konsum von gesunden Lebensmitteln einiges abnehmen). Womit ich nicht meine, dass du dir uneingeschränkt alle möglichen Köstlichkeiten erlauben darfst. Bleibe wirklich immer an deinem Plan dran und erlaube dir nur ganz selten, und nur dann, wenn du es dir verdient hast, eine kleine Auszeit von der Diät. Ob das nun ein Stück Schokolade jeden Sonntagabend, nach einer erfolgreichen Woche, oder eine leckere Pizza ist, bleibst dir überlassen. Achte aber unbedingt darauf, dir nur maximal eine Ausnahme pro Woche zu gönnen und halte dich die restliche Zeit an deine Diät.

Nie wieder Jo-Jo Effekt

Wenn du nie wieder einen Jo Jo Effekt haben möchtest ist es wichtig, eine Diätform zu finden, die zu dir passt. Extrem viele Menschen entscheiden sich deshalb bewusst für die Low Carb Diät. Wichtig ist allerdings, dass du zumindest am Anfang einen genauen Plan brauchst! In meiner 14-Tage Low Carb Challenge** nehme ich dich deshalb konkret an die Hand.

Auch habe ich besonders viel Wert darauf gelegt, dass du nicht nach ein paar Tagen schon wieder aufgibst (wie es leider bei den meisten Menschen der Fall ist), indem ich dir einen kompletten Motivationsguide geschrieben habe, mit dem du nie wieder so einfach aufgibst!

Klicke hier und hol dir die 14-Tage Low Carb Challenge!**

*Hierbei handelt es sich um einen Affiliate Link im Zusammenhang mit dem Amazon Partnerprogramm.

**Hierbei handelt es sich um einen Werbelink.

Merken

The following two tabs change content below.
Jonas Feitsch

Jonas Feitsch

CEO bei Lebensheld
Online Personal Trainer, Unternehmer und Blogger. Jonas hat sich noch nie für den gewöhnlichen Lebensweg interessiert und hat diese Webseite in's Leben gerufen um anderen zu zeigen, wie man das Maximum aus seinem Leben herausholen und es nach seinen Wünschen gestalten kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.