Schnell Abnehmen ohne Sport – Warum dies die beste Methode ist

Du möchtest abnehmen, kannst aber aufgrund von gesundheitlichen Gründen kein Sport treiben, oder dir machen typische Ausdauersportarten wie das Joggen einfach keinen Spaß? Nun, dies ist längst kein Grund dafür nicht abnehmen zu können: Im Gegenteil! Sport kann beim Abnehmen sogar hinderlich sein. Wie ich jetzt aber auf diese, für die meisten Menschen seltsame Annahme komme und wie das Ziel: Schnell abnehmen ohne Sport auch selbst erreichen kannst erkläre ich dir im folgenden Artikel ganz leicht & Schritt für Schritt. Viel Spaß beim durchlesen!

Das erwartet dich in diesem Artikel

  1. Warum Sport den Abnehmvorgang verlangsamen kann
  2. Was du tun kannst, um ohne aktiv Sport zu treiben, dennoch sehr viele Kalorien zu verbrennen
  3. Wie deine Ernährung optimal aussehen sollte

Warum Sport dich beim Abnehmen behindert

Was denkst du sind die beliebtesten Sportarten, die die meisten Menschen nutzen, um ihrem Wunschgewicht näher zu kommen? Vermutlich kommen die direkt Begriffe wie Joggen, Fahrradfahren, Schwimmen, … in den Sinn. Diese Aktivitäten zählen zu den ganz klassischen Aktivitäten des Ausdauertrainings. Was viele Menschen nicht wissen ist, dass vor allem Joggen dich maßgeblich beim Abnehmen behindern kann.

Und das liegt nicht an der eigentlichen Sportart und auch nicht daran, dass du während des Trainings Kalorien verbrennst, sondern eher an den Prozessen, die nach dem Ausdauertraining in deinem Körper ablaufen.

So ist es der Fall, dass viele Menschen nach dem Ausdauertrainig ein enormes Heißhungergefühl verspühren. Dies ist zum Beispiel auch direkt bei mir der Fall. Das liegt daran, dass durch die körperliche Aktivität viel Energie und viele Vitamine und Mineralien im Körper verbraucht werden. Dieser sendet dir nun Signale an dein Gehirn, diese Speicher so schnell es geht wieder aufzufüllen. So kommt es leider nicht selten zu richtigen Heißhungerattacken nach dem Sport.

Was nun passiert ist folgendes:

Du läufst beispielsweise für 30 Minuten, bist total fertig und zuhause angekommen hast du oft Hunger oder eben ein extrems Verlangen nach ungesunden Lebensmitteln. Diesem Verlangen nicht nachzugeben erfordert eine Menge an Selbstdisziplin und ist vor allem für Anfänger enorm schwer. Die meisten Menschen geben dann aber leider nach und machen sich selbst klar, dass sie ja schließlich gerade auch Sport getrieben haben und sich dann diesen kleinen „Ausrutscher“ erlauben dürfen.

Aber genau hier ist der Fehler: Und zwar brauchen wir, um effektiv abzunehmen ja ein Kaloriendefizit. Das bedeutet, wir müssen weniger Kalorien zu uns nehmen, als wir verbrauchen. Denn an sich ist Sport eine prima Sache, um Kalorien zu verbrennen, wenn dann eben dieses Gefühl von Heißhunger nicht so enorm stark wäre…

Kalorien verbrennen ohne Sport zu treiben

Wie gerade erwähnt brauchen wir für’s Abnehmen ja ein Kaloriendefizit. Da kann es nicht schaden, noch ein paar Kalorien extra zu verbrennen, ohne sich aber körperlich zu sehr anzustrengen, sodass dieses Hungergefühl eben nicht auftritt.

Ganz banale Aktivitäten, die du ab sofort in deinen Alltag intgrieren kannst sind zum Beispiel:

  • Treppe statt Aufzug
  • Fahrrad statt Auto
  • Gemütliche Spaziergänge
  • So oft es geht Dinge zu Fuß erledigen

Wichtig bei all diesen Aktivitäten ist, dass du sie wirklich ruhig angehst und mit der Anstrengung nicht übertreibst. Tust du dir, zum Beispiel beim längeren laufen sehr schwer, kann ich dir meinen Artikel zum Thema Abnehmen für stark Übergewichtige empfehlen.

Ein super Ziel, dass du jeden Tag auf’s neue erreichen kannst und das ich wirklich jedem empfehlen würde ist, pro Tag mindestens 10.000 Schritte zu laufen. Das klingt für’s erste vielleicht etwas viel, wenn du aber ein paar Dinge einfach zu Fuß erledigst, wird es gar nicht so schwer sein, dieses Ziel zu erreichen.

Um immer up to date zu bleiben und genau zu wissen wie viele Schritte du pro Tag schon geschafft hast, bzw. wie viele dir noch fehlen, empfhielt es sich auch, auf einen Schrittzähler* zurückzugreifen. Dieser motiviert dich über den Tag verteilt und sorgt so spielend leicht dafür, dass du ständig mehr Kalorien verbrennst.

Wie deine Ernährung aussehen sollte

Da wir nun keinen „Joker“ im Bezug auf das Kalorienverbrennen haben, müssen wir andere Register ziehen, um schnell und effektiv abzunehmen.

Die Basis deiner Ernährung sollte hier schon einmal ein gute Mischung aus vollen Kohlenhydraten spielen. Zum Beispiel:

  • Vollkornbrot
  • Haferflocken
  • Vollkornnudeln

Diese Lebensmittel enthalten vergleichsweise wenig Kalorien, sättigen dich aber aufgrund des hohen Ballasstoffanteils enorm lange, was auch dafür sorgt, dass du im Allgemeinen weniger Heißhunger haben und dir beim Abnehmen leichter tun wirst.

Wenn du einmal einen Tag hast, an dem du einfach keine Lebensmittel mit vielen Ballasstoffen zu dir nehmen kannst (zum Beispiel wenn du auf einer Geburstagsfeier oder einfach unterwegs bist), würde ich dir auf alle Fälle empfehlen, einen sogenannten „Ballaststoffshake*“ zu dir zu nehmen. Dieser bewirkt, dass du über den Tag verteilt wesentlich weniger Heißhunger haben wirst, was übrigens oft der Grund dafür ist, dass deine Diät scheitert. Einen ausführlichen Artikel zu diesem Thema habe ich dir hier verlinkt.

Neben allgemein gesunden Lebensmitteln empfhielt es sich auch, ungesunde Mahlzeiten durch gesunde zu ersetzen. Viele Fitnessblogs schreiben hier, dass man zum Beispiel anstatt Süßigkeiten einfach einen Apfel essen sollte, um das Gefühl auf etwas ungesundes zu befriedigen. Diesen Tipp halte ich aber als sehr fragwürdig. Wenn ich persönlich zum Beispiel total Lust auf Schokolade habe, wird dieses Gefühl nicht einfach dadurch verschwinden, dass ich Obst esse…

Für eine viel bessere Alternative zu Süßigkeiten und auch sonst wenn du mal Hunger auf etwas Süßes hast, halte ich spezielle Fitness- oder Abnehmriegel*. Diese schmecken oftmals fast so gut wie Schokolade, enthalten viele wichtige Nährstoffe, Eiweiße und Vitamine.

Vorsicht! Auf keinen Fall würde ich an deiner Stelle Fitnessriegel aus dem nächstbesten Drogerimarkt kaufen,  da diese fast immer enorm viele Kalorien enthalten, sodass du im Endeffekt direkt Süßigkeiten essen könntest. Daneben finde ich diese aber auch sehr teuer…

Im folgenden habe ich dir die Riegel meiner Wahl, die ich auch selber verwende, wenn ich mal Lust auf etwas Süßes habe, einmal verlinkt.

Hier geht’s zu den Fitnessriegeln*

Fazit

Entgegen vieler Meinungen, die da draußen im Netz umherschwirren bin ich persönlich der Meinung, dass vor allem Anfänger, oder Menschen die schon eine sehr lange Zeit vergeblich versuchen abzunehmen,  ohne Sport zu Beginn bessere und auch schneller Ergebnisse beim Abnehmen erzielen können, die sie vor allem auch sehr lange halten können. Man muss sich mit gewissen Tricks und Tools einfach nur zu helfen wissen.

Meine Bitte an dich

Wenn dir dieser Artikel gefallen hat, dann tu mir doch den Gefallen und teile ihn mit deinen Freunden. Auf diese Weise unterstützt du mich enorm, sorgst dafür, dass ich auch weiterhin kostenlose Inhalte veöffentlichen kann und kannst auch etwas zurückgeben. Ich freue mich über jeden Klick auf den „Teilen“ Button. Viel Erfolg bei deinem Abnehmvorhaben, dein Jonas!

*Hierbei handelt es sich um einen Affiliate Link. Das bedeutet, ich werde an den Einnahmen durch einen Klick auf diesen Link beteiligt.

Kommentare

Kommentare

Das könnte Dich auch interessieren …